Kostenlos testen Login
Home » E-Mail Marketing für Eilige: Wie Sie Newsletter in 15 Minuten erstellen

E-Mail Marketing für Eilige: Wie Sie Newsletter in 15 Minuten erstellen

30. März 2017

So erstellen Sie effiziente Newsletter mit minimalem Zeitaufwand

Sie nehmen sich schon lange vor, häufiger Newsletter zu versenden, aber Sie kommen einfach nicht dazu? Sie denken, dass es jedes Mal Tage dauern muss, bis Ihr Newsletter fertig ist und an die Empfänger verschickt werden kann? Keine Sorge, denn es kann auch deutlich schneller gehen. Mit ein paar Tricks schaffen Sie es sogar innerhalb von 15 Minuten, einen eigenen Newsletter zu erstellen. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag Schritt für Schritt, wie Sie es schaffen, Ihren Newsletter mit minimalen Zeitaufwand zusammenzustellen, damit Sie mehr Zeit für das Wesentliche haben.

15_min_newsletter

1. Wer soll den Newsletter erhalten?

Zunächst müssen Sie entscheiden, wer Ihren Newsletter erhalten soll. Um die Empfänger festzulegen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder laden Sie alle Ihre Kunden aus einer Datei hoch oder Sie wählen bereits vorhandene Empfänger anhand ihrer Merkmale aus. Egal, für welche Lösung Sie sich entscheiden, ist die Empfängerwahl schnellstens erledigt. Beim Upload aus einer Datei werden die vorhandenen Empfängerdaten automatisch erkannt und zugeordnet. Empfängergruppen, die anhand der Merkmale gebildet werden, können mit einem Klick gespeichert werden.

So geht’s: Empfänger hochladen

So geht’s: Empfängergruppe erstellen

Nachdem Sie Ihre Versandgruppe erstellt haben, wählen Sie diese als Empfänger für ihren Newsletter aus. Weiter geht es mit der Erstellung des Newsletters.

Zeitbedarf: 3 Minuten

2. Wie soll der Newsletter aussehen?

Nur, weil es schnell gehen muss, müssen Sie keinesfalls auf gutes Design verzichten. Mithilfe eines visuellen Editors erfordert die Gestaltung eines HTML-Newsletters kaum mehr Aufwand als eine schlichte Text-E-Mail. Um Zeit zu sparen, verwenden Sie eine fertige HTML-Vorlage, in die Sie Ihre Inhalte nur noch einfügen müssen. Solche Vorlagen gibt es für viele verschiedene Anlässe. Wählen Sie eine Vorlage, die zum Ziel Ihres Newsletters passt, zum Beispiel für einen Osternewsletter, Geburtstagsgrüße oder ein Weihnachtsmailing.

Wichtig: Die Vorlage sollte unbedingt responsive sein. Nur responsive Newsletter-Vorlagen werden auf jedem Endgerät richtig dargestellt, da sie sich der Bildschirmgröße automatisch anpassen. Alle fertigen Vorlagen in Newsletter2Go sind bereits im Responsive Design gestaltet.

So geht’s: Vorlage auswählen

Zeitbedarf: 1 Minute

3. Was soll der Newsletter enthalten?

Nun legen Sie einen Betreff und einen Absendernamen für Ihren Newsletter fest. Für den Betreff gilt: Je knapper und eindeutiger, desto besser. Beschreiben Sie so präzise wie möglich, was den Leser im Newsletter erwartet. Ein persönlicher, konkreter Betreff ist dabei immer besser als ein allgemeiner Text, also zum Beispiel „Ostergrüße für Sie, Herr Müller“ statt „Osternewsletter von Musterfirma“. Der Absendername sollte einfach zuzuordnen sein, um das Vertrauen der Empfänger zu gewinnen. Geben Sie hier entweder Ihre Firma oder eine Person aus Ihrer Firma („Anna Meier von Musterfirma“) an.

So geht’s: Die perfekte Betreffzeile

Als nächstes fügen Sie Ihr Logo in den Newsletter ein. Laden Sie es einfach in Ihre Mediathek hoch und platzieren Sie es per Drag&Drop direkt im Mailing. Auf die gleiche Weise können Sie ein Teaserbild einfügen.

So geht’s: Bilder einfügen

Ihre Texte fügen Sie einfach per Copy&Paste in den Newsletter ein. Nutzen Sie eine personalisierte Anrede, um Ihre Empfänger mit Namen anzusprechen. Sie finden bereits vorgefertigte Personalisierungsformeln im Newsletter-Editor unter „Häufig verwendet“.

So geht’s: Anrede personalisieren

Zeitbedarf: 7 Minuten

4. Was dürfen Sie nicht vergessen?

Um sich gegen Darstellungsprobleme abzusichern, sollte Ihr Newsletter unbedingt einen Link zur Webversion enthalten. Damit können Ihre Empfänger den Newsletter im Browser abrufen. Der Link zur Webversion ist in Newsletter2Go bereits als Linktyp hinterlegt und kann mit einem Klick eingefügt werden.

So geht’s: Link zur Webversion

Jeder Empfänger muss sich jederzeit vom Newsletter abmelden können. Deshalb sollte jeder Ihrer Newsletter einen funktionierenden Abmeldelink enthalten. Um einen Abmeldelink einzufügen, wählen Sie einfach unter „Link einfügen“ die Option „Abmeldelink“. Am besten fügen Sie diesen Link am Ende Ihres Newsletters ein.

So geht’s: Abmeldelink einfügen

Außerdem muss jeder Newsletter Ihr Impressum enthalten. In Newsletter2Go wird Ihr Firmenimpressum automatisch an jeden Newsletter angefügt. Somit müssen Sie hierfür keine weiteren manuellen Schritte übernehmen.

Zeitbedarf: 2 Minuten

5. Stimmt alles mit dem Newsletter?

Bevor Sie auf absenden klicken, sollten Sie sich selbst einen Test Ihres Newsletters schicken. Sobald der Newsletter einmal verschickt wurde, können Fehler nicht mehr korrigiert werden. Nehmen Sie sich deshalb vor dem Versand die Zeit, alles zu prüfen.

So geht’s: Testversand

Testen Sie dabei die Darstellung der Bilder (Werden alle Bilder geladen? Werden sie richtig oder verzerrt angezeigt?), die Funktionsfähigkeit der Links (Zeigen sie auf das richtige Ziel? Sind alle Links vollständig?), die Personalisierungen und die Rechtschreibung.

Zeitbedarf: 2 Minuten

Alles passt? Dann steht Ihrem Newsletterversand nichts mehr im Wege! Sie haben es geschafft – Ihr eigener Newsletter in 15 Minuten.

2 Kommentare

  1. Guten Tag meine Damen und Herren,

    in 15 Minuten schaffe ich das nicht. Bevor ich mir alles durchgelesen habe, ist schon eine ziemlich lange Zeit vorüber.
    Es ist doch mehr zu beachten, als ich angenommen habe. Es wird noch eine Zeit dauern bis ich eine Mail vernünftig absenden kann.

    Trotzdem vielen Dank für diese Informationen.

    Freundliche Grüße und ein sonniges Wochenende

    Wolfgang Lawrenz

    1. Hallo Herr Lawrenz,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Sollten Sie Einsteiger sein, kann es gut sein, dass Sie anfangs etwas länger brauchen.
      Mit etwas Übung (und ein paar Tassen Kaffee) sollte es aber machbar sein. Ich drück Ihnen die Daumen und wünsche einen erfolgreichen Newsletter-Versand!

      Ihr Newsletter2Go-Team!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>