Kostenlos testen Login
Home » 10 Vorsätze für Ihr E-Mail Marketing

10 Vorsätze für Ihr E-Mail Marketing

29. Februar 2016

Sie möchten in diesem Jahr zu einem besseren E-Mail Marketer werden?

In unserer spannenden Infografik finden Sie 10 Tipps, wie Sie mit einfachen Veränderungen viel erreichen können.

Im E-Mail Marketing hat sich in letzter Zeit viel bewegt. Wer mit diesen Entwicklungen mithalten möchte, sollte unbedingt auch den eigenen Newsletter auf den neuesten Stand bringen. Schon mit einfachen Verbesserungen können Sie Ihren Erfolg um ein Vielfaches erhöhen. Machen Sie mit wenig Aufwand das Beste aus Ihrem E-Mail Marketing.

Unsere Infografik zeigt, was Sie bei der Gestaltung, dem Versand, bei der Ansprache der Empfänger und aus rechtlicher Sicht beachten sollten. Legen Sie alte Gewohnheiten beim E-Mail Marketing ab und setzen Sie sich selbst einen neuen Standard. Mit besseren Newslettern wird sich auch Ihr Erfolg insgesamt erhöhen.

10 Vorsätze für Ihr E-Mail Marketing

Mit diesen und weiteren Tipps senden Sie Ihren Empfängern bessere E-Mails und optimieren die Performance Ihres Newsletters:

Verknüpfen Sie E-Mail Marketing und Social Media.

Soziale Medien und Newsletter sollten nicht als Konkurrenten um die Aufmerksamkeit Ihrer Empfänger gesehen werden. Die beiden Werkzeuge bedienen völlig unterschiedliche Zwecke, sodass es keinen Generationenkonflikt gibt. Sie können sich ganz im Gegenteil sehr effektiv ergänzen. Über Ihre Social Media-Kanäle können Sie zum Beispiel mit wenig Aufwand neue Newsletter-Anmeldungen generieren, indem Sie Anmeldeformulare in Facebook oder andere Kanäle einbinden. Mithilfe Ihres Newsletters können Sie das Social Media-Engagement erhöhen, indem Sie Inhalte teilen und zum weiteren Teilen anregen.

Optimieren Sie Ihren Newsletter für die mobile Customer Journey.

Heute wird vieles von unterwegs aus auf dem Smartphone erledigt – ob es um die Buchung des Sommerurlaubs, die Bestellung des Last-Minute-Blumenstraßes zum Muttertag oder die Anmeldung eines Frisörtermins geht. Alles, was möglich ist, wird auch unterwegs verrichtet. Bedenken Sie deshalb immer die gesamte Strecke, die ein Kunde durchläuft, aus mobiler Sicht. Ihr Newsletter muss mindestens responsive sein, ebenso wie Landing Pages. Buttons sollten leicht mit dem Finger angeklickt werden können und Weiterleitungen aus E-Mails müssen unbedingt schnell sein.

Nehmen Sie sich Zeit, um automatisierte Kontaktstrecken einzurichten.

Der Aufwand, automatisierte E-Mails zu erstellen, mag auf den ersten Blick groß erscheinen. Die Ergebnisse sprechen allerdings für sich. Es lohnt sich, die Kontaktpunkte der Empfänger zu durchdenken und anlassbasierte Mailings einzurichten. Insbesondere an Punkten, an denen viele Empfänger abspringen, können Sie das volle Potential automatisierter Mailings nutzen. Mit Nachfassmailings können Sie den Anteil aktiver Empfänger, die sich mit Ihrem Newsletter auseinandersetzen, effektiv erhöhen. Ein gutes Willkommensmailing bindet neue Kontakte, Reaktivierungsmailings erneuern bestehende Verbindungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>