Kostenlos testen Login
◂ Zurück zu "Empfänger verwalten"

Wie funktioniert das Bouncemanagement und was ist der Unterschied zwischen Soft-Bounces und Hard-Bounces?

Es wird zwischen sog. Hard-Bounces und sog. Soft-Bounces unterschieden, also permanenten und temporären Zustellproblemen.

– Existiert bspw. die E-Mail-Adresse eines Empfängers nicht (Hard-Bounce), wird dieser im Adressbuch gesperrt und erhält ein Bounce-Symbol.

– Ist die E-Mail-Adresse aufgrund eines temporären Problems, bspw. weil das Postfach voll ist, nicht erreichbar (Soft-Bounce), kann die E-Mail zwar nicht zugestellt werden, der Empfänger wird aber erst nach dem dritten erfolglosen Zustellversuch in Folge gesperrt und mit dem Bounce-Symbol versehen.

Für Sie bedeutet dies, dass einige Empfänger einen oder mehrere Newsletter aufgrund von Soft-Bounces nicht erhalten haben, diese aber trotzdem noch in Ihrem Adressbuch aktiv sind und angeschrieben werden.

Bouncemanagement bei Newsletter2Go ist vollautomatisiert.

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.