Kostenlos testen Login
Home » Blog » WordPress Newsletter einrichten – Tutorial

WordPress Newsletter einrichten – Tutorial

4. September 2018

Newsletter2Go_WP

E-Mail Marketing mit WordPress

Sie benutzen WordPress und möchten mit dem E-Mail Marketing direkt über Ihre Website beginnen? In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie WordPress mit Newsletter2Go verknüpfen, das Anmeldeformular auf Ihrer WordPress-Website integrieren und die Inhalte Ihres CMS in Ihren Newsletter platzieren.

1. WordPress mit Newsletter2Go verknüpfen

Plugin bei WordPress einrichten

1.  Laden Sie sich das Newsletter2Go-Plugin für WordPress herunter.
2. Um das Plugin bei WordPress hochzuladen, öffnen Sie Ihre Plugin-Einstellungen und gehen Sie auf “Installieren”. Dort laden Sie es hoch.

Plugin_Newsletter2Go

3. Nun ist das Plugin hochgeladen. Wählen Sie es aus, um es zu installieren.
4. Sobald die Installation abgeschlossen ist, wird der API Key automatisch generiert und Sie können sich mit Ihrem Newsletter2Go-Account anmelden.

Newsletter2Go API Settings

2. WordPress Schnittstelle bei Newsletter2Go einrichten

wordpress_Newsletter2Go

1. Um die Schnittstelle einzurichten, loggen Sie sich mit Ihren Account-Daten ein.
2. WordPress erfragt den Zugriff auf Ihren Newsletter2Go-Account.
3. Lassen Sie den Zugriff zu.
4. Die Schnittstelle, samt API Key, wird automatisch eingerichtet.
5. Nach dem Test Ihrer Zugangsdaten, müssen Sie nur noch speichern.

wordpress_Schnittstelle_Newsletter2Go

3. Das Newsletter-Anmeldeformular von Newsletter2Go erstellen und einbinden

Nun ist Ihr Newsletter2Go-Account mit WordPress verknüpft und Sie können ein Anmeldeformular einfügen und bearbeiten.
Dafür legen Sie in der Software einfach ein neues Anmeldeformular an.

1. Dazu wählen Sie in den Quick Actions Anmeldeformular erstellen aus oder gehen über Ihr Profil zum Punkt Formulare. Dort können Sie über den Button Neues Formular ein Newsletter-Anmeldeformular generieren.
2. Über beide Wege gelangen Sie zu dieser Seite:

anmeldeformular_erstellen_Newsletter2Go

3. Tragen Sie alle notwendigen Felder für Ihr Anmeldeformular ein.
4. Denken Sie daran, dass für ein rechtssicheres Sammeln von E-Mail-Adressen noch einige Punkte zu beachten sind:

  • Geben Sie stets den Zweck der Datenverarbeitung an. Was erhält der Empfänger, wenn er sich für den Newsletter anmeldet?
  • Klären Sie über die jederzeitige Abmeldemöglichkeit vom Newsletter auf.
  • Ihre Datenschutzerklärung muss auf dem Anmeldeformular verlinkt sein und vom Empfänger bestätigt werden.
  • Für eine DSGVO-konforme Adressgenerierung zählt ebenso die Angabe eines Impressums. Verwenden Sie eine Newsletter2Go-Vorlage, sind das Impressum und der Abmeldelink standardmäßig bereits integriert.

Das Anmeldeformular können Sie entweder direkt über den Code oder als Widget einfügen. Den Code finden Sie im letzten Schritt beim Erstellen des Anmeldeformulars in der Newsletter2Go Software.

formular_einbetten_Newsletter2Go

Es öffnet sich ein Pop-Up, das wie folgt aussieht:

formular_einbetten_Newsletter2Go

Wenn Sie das Formular als Widget einbinden möchten, klicken Sie in WordPress im Menü auf “Design”. Anschließend wählen Sie das Newsletter2Go Widget aus und setzen es an die gewünschte Position.

Design_Widget_Newsletter2Go
Newsletter2Go_WP_Anmeldeformular

Wie Sie auf diesem Screenshot sehen können, haben Sie die Möglichkeit das Anmeldeformular an Ihre Website anzupassen.

Anmeldeformular einfügen

Über die Shortcodes können Sie das Anmeldeformular in Ihre Beiträge einfügen:

[newsletter2go  type=popup]  = als Popup

[newsletter2go] = Normale Einbindung

shortcodes_anmedleformular_Newsletter2Go

4. Tutorial zur 1-Klick-Contentübernahme für WordPress Newsletter

Um Ihr E-Mail Marketing weiter zu professionalisieren, können Sie Ihre Inhalte aus WordPress einfach direkt in Ihr Mailing einfügen. Mit nur einem Klick erstellen Sie im Handumdrehen einen WordPress Newsletter, der mit Ihren aktuellen Inhalten gefüllt ist. Außerdem haben Sie so einen Newsletter in Ihrem Corporate Design.

1-Klick-Contentübernahme – so funktioniert es

Für die 1-Klick-Contentübernahme benötigen Sie ein Premium-Template oder eine Themen-Vorlage (ab Standard-Paket verfügbar). Damit haben Sie komplette Gestaltungsfreiheit und können den Content-Baustein so platzieren, wie Sie es möchten. Ist der Baustein gesetzt, geben Sie die Post-ID des gewünschten Inhaltes an. Schon werden Titel, Datum, Autorenname, Bilder, Beschreibungen, URL und Tags automatisch übernommen und Ihr Newsletter ist so gut wie fertig.

Mit Hilfe der Tutorials ist es ganz einfach ein Newsletter-Anmeldeformular in Ihre WordPress Website zu integrieren. Als besonderes Feature können Sie die 1-Klick-Contentübernahme mit Ihrem WordPress verbinden und somit in wenigen Klicks einen Newsletter erstellen. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.