Kostenlos testen Login
Home » Blog » Vorteile einer eigenen Tracking-Domain im E-Mail-Marketing

Vorteile einer eigenen Tracking-Domain im E-Mail-Marketing

15. Juni 2017

Newsletter-Tracking

Das E-Mail-Tracking ist beim Newsletterversand ein essentielles Werkzeug, um den Erfolg der Newsletter Kampagne messen und bewerten zu können.
Insbesondere das Link Tracking ist wichtig, um nach dem Versand die Klickrate messen zu können. Außerdem kann man analysieren, wie viele Empfänger des Newsletters auf welche Links geklickt haben.

Tracking-Domain von Newsletter2Go

Um dies technisch zu realisieren, werden vor dem Versand alle Links in dem Newsletter auf eine spezielle Tracking-Domain umgeschrieben, sodass der Link nicht mehr auf das eigentliche Ziel zeigt, sondern auf eine Webseite von uns. Folgendes Beispiel soll das verdeutlichen:

Original-Link: http://www.example.org/index.html

wird von uns umgeschrieben zu

Ersetzter Link: http://example.n2g01.com/trackingcode

Klickt der Empfänger des Newsletters nun auf diesen ersetzten Link, wird er für den Bruchteil einer Sekunde auf eine Seite von Newsletter2Go geleitet (n2g01.com). Dort speichern wir, dass der Link geklickt wurde und leiten den Besucher sofort weiter auf die Zielseite, in diesem Fall http://www.example.org/index.html. Dieser Prozess geht so schnell, dass der Empfänger des Newsletters in der Regel gar nicht merkt, dass er umgeleitet wird.

Eigene Tracking-Domain verwenden

Viele unserer großartigen User machen richtig gutes E-Mail-Marketing mit Newsletter2Go  und wollen deshalb nicht, dass in Ihrem Newsletter Links enthalten sind, die auf eine andere Seite, als die eigene Homepage zeigen, damit ihre Empfänger nicht misstrauisch werden.

Dafür gibt es eine einfache Lösung: Richten Sie einfach Ihre eigene Tracking-Domain ein!

Damit erreichen Sie, dass die umgeschriebenen Tracking-Links im Newsletter nicht mehr so aussehen:

http://example.n2g01.com/trackingcode

sondern Ihre eigene URL enthalten, also zum Beispiel so:

http://newsletter.example.org/

Das Link-Tracking funktioniert trotzdem, d.h., dass Sie in den Newsletter Statistiken später sehen können, wie viele und welche Empfänger auf die Links in Ihrem Newsletter geklickt haben und gleichzeitig befinden sich in Ihrem Newsletter keine “fremden” Links, sondern nur Links mit Ihrer eigenen (Tracking-)Domain. Damit gibt es beim Empfänger des Newsletters sofort einen Wiedererkennungseffekt und es entsteht kein Misstrauen.

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall diese Tracking-Domain einzurichten!

Wie das geht, finden Sie in dieser Anleitung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>