Neu bei Newsletter2Go im Juli

Release Notes - April 2019

Social Media Icons und Emojis für Ihre Newsletter

Im Juli ging es bei Newsletter2Go darum, Ihnen noch mehr Möglichkeiten für die Gestaltung Ihrer Newsletter zu bieten. Mit dem Release unserer Social Media Icons kam ein neuer Baustein hinzu, mit dem Sie mit wenigen Klicks Ihre Social-Media-Profile mit Ihren Empfängern teilen können. Ein weiteres Update ermöglicht Ihnen jetzt die Verwendung von Emojis.

Emoji Beispiel

Neuer Baustein bringt Social Media in Ihre Newsletter

Mit unseren neuen Social Media Icons lassen sich Ihre sozialen Kanäle spielend leicht in Ihre Newsletter integrieren. In dem neuen Baustein wählen Sie mit wenigen Klicks Ihre Social-Media-Profile aus, um so zum Beispiel Ihren Facebook-, Instagram-, Linkedin- und Youtube-Kanal zu verlinken. Damit sich die elf möglichen Icons perfekt in das Design Ihres Newsletters einfügen, können Sie sich zwischen farbigen oder schwarz-weißen und eckigen oder runden Symbolen entscheiden. Als Drag&Drop-Baustein lassen sich die neuen Social Media Icons dabei einfach an jede beliebige Stelle einsetzen, bearbeiten und personalisieren.

Social Media Icons

Mehr Emotionen durch Emojis

Mit Emojis bringen Sie mehr Leichtigkeit in Ihre Newsletter. Besonders in Betreffzeilen, in denen Sie sonst wenige farbliche Akzente setzen können, stechen die lustig-bunten Visualisierungen heraus. Doch auch im Newsletter selbst sowie im Preheader, Absender- und Antwort-Namen können Sie Smileys und Co. jetzt verwenden.

Wie füge ich Emojis in meine Newsletter ein?
Newsletter2Go ist jetzt kompatibel mit allen Emojis im UTF-8-Format. Eine ausführliche Liste von Emojis in diesem Format finden Sie hier. Haben Sie ein passendes gefunden, müssen Sie lediglich die Browser-Version des Emojis kopieren und an eine gewünschte Stelle im Newsletter einfügen. Die Größe können Sie durch die Schriftgröße Funktion anpassen. Neben Textblöcken und Betreffzeilen können Sie die Emojis auch in Preheadern, Absendernamen und Antwortnamen verwenden.

So nutzen Sie Emojis

Wichtig: Emojis werden nicht bei allen E-Mail Providern gleich dargestellt. Bei älteren Providern kann es vorkommen, dass Ihre Emojis gar nicht oder fehlerhaft dargestellt werden. Es empfiehlt sich daher, Ihre Newsletter vor dem Versenden in verschiedenen E-Mail Providern zu testen.

Mehr Freiheit bei der Formatierung von Textblöcken

Im Newsletter2Go-Editor lassen sich Textblöcke jederzeit per Drag&Drop an eine gewünschte Stelle einfügen und nach Schriftart, Größe, Farbe und Hintergrundfarbe formatieren. Bei bereits formatierten Textblöcken, wie zum Beispiel Überschriften in unseren Standard- und Themen-Vorlagen, ist dies jetzt auch möglich. Mit dem neuen Editor-Update können Sie nun jeden Textblock direkt formatieren und so alle unsere Vorlagen noch schneller nach Ihren Wünschen anpassen.

Über den Autor

Johannes Kohlmann
Werkstudent Online Marketing bei Newsletter2Go

War der Beitrag hilfreich?

Vielen Dank!
Comments
  1. Musikschule Clavina -

    Hallo, irgend wie bei mir sieht alles wie vorher aus. Ich sehe in meinem Interface keine Veränderung oder Erneuerung, auch keine Buttons für Sozialmedia. Woran liegt es ?

    1. Johannes Kohlmann -

      Guten Tag,

      Könnte es sein, dass Sie noch die alte App benutzen? Ist dies der Fall, empfehle ich Ihnen zur neuen Version zu wechseln. Nur hier können Sie alle unseren neuen Features nutzen!

      Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich gerne an unseren Support.

      Viele Grüße,
      Johannes von Newsletter2Go

  2. Stephanie Vetter -

    Ich habe die Social-Media Symbole eingefügt und den Innenabstand der einzelnen Bilder etwas erhöht, dass sie etwas Abstand haben und nicht direkt aneinander kleben. Im Editor sieht es gut aus, aber in der Testmail haben die Symbole wieder den ursprünglichen (gar keinen) Abstand. Habe mehrere Tests mit verschiedenen Abständen gemacht, das Ergebnis ist leider immer gleich.

    1. Johannes Kohlmann -

      Vielen Dank für das Feedback!

      Ich habe die Abstände in den Social-Media Symbolen gerade nochmal getestet und bekomme auch in den Testmails das gewünschte Ergebnis. Eventuell wurden die Bilder zuvor im Cache des Browsers gespeichert, so dass es helfen könnte die Bilder in Ihren Browserdaten zu löschen.

      Ich habe Ihr Feedback dennoch an unser IT-Team weitergeleitet, die Ihr Problem nochmal ausführlich testen werden.

      Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.
      Viele Grüße,
      Johannes von Newsletter2Go

  3. Jens Oehme -

    es wäre schön wenn es zukünftig ein feature geben würde, mit dem man den newsletter bei facebook und twitter als post einbinden kann.
    das ist der klare vorteil von mailchimp

    1. Annemarie Lennicke -

      Vielen Dank für das Feedback!
      Ich habe unser IT-Team gefragt und kann Ihnen erfreut mitteilen, dass dieses Feature noch für dieses Jahr geplant ist.
      Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.
      Viele Grüße,
      Annemarie von Newsletter2Go

Schreibe einen Kommentar

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.