Kostenlos testen Login
Home » Blog » Neu bei Newsletter2Go

Neu bei Newsletter2Go

17. August 2017

Release_Notes

Die wichtigsten Updates im Juli

Wir informieren Sie einmal im Monat über die aktuellsten Funktionen und Optimierungen der Newsletter Software von Newsletter2Go. Im Juli sind wieder neue Erweiterungen hinzugekommen, die Ihren Alltag im E-Mail Marketing erleichtern.

So haben wir die Suchfunktion bei den inaktiven Empfängern erweitert, damit Sie mehr Informationen aus Ihren Abmeldungen ziehen können. Daneben können Sie in den Mailingeinstellungen Ihre Antwort-E-Mail und Antwort-Namen als Standard festlegen, sodass Sie bei der Erstellung Ihrer Mails weniger manuellen Aufwand haben.

Des Weiteren werden Ihnen in Ihren Kontoeinstellungen alle aktiven Produkte angezeigt, die vorher nicht ersichtlich waren. Auch haben wir an der Optimierung des Telefonnummer-Feldes gearbeitet, um Unstimmigkeiten bei der Übertragung der Daten zu verhindern. Überdies sind zwei neue Integrationen entstanden: Amazon Seller und Microsoft Dynamics CRM. Mehr zu den Updates erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Inaktive Empfänger selektieren

Erweiterung der Suchfunktion bei den inaktiven Empfängern - Newsletter2Go

Um im E-Mail Marketing erfolgreich zu sein, ist es hilfreich aus den Newsletterabmeldungen zu lernen. Damit Sie künftig mehr Informationen aus Ihren Abmeldungen ziehen können, haben wir die Suchfunktion der inaktiven Empfänger erweitert. Von nun an können Sie genau wie bei den aktiven Empfängern nach verschiedenen Kriterien Ihre inaktiven Empfänger selektieren.

Neue Integrationen: Amazon Seller und Microsoft Dynamics CRM

Integrationen zu Amazon Seller und Microsoft Dynamics CRM - Newsletter2Go

Auch im Juli haben wir unser Angebot an Integrationen ausgebaut, um Ihre Arbeit mit Newsletter2Go kontinuierlich zu verbessern. Neu sind die Plug-Ins von Amazon Seller und Microsoft Dynamics CRM. Die E-Commerce-Schnittstelle zu Amazon Seller sorgt dafür, dass Sie alle Ihre Produkte per 1-Klick-Produktübernahme in Ihren Newsletter aufnehmen können. Auf diese Weise erstellen Sie Ihre Newsletter binnen weniger Minuten. Mithilfe der Schnittstelle zu Microsoft Dynamics werden Ihre Kontakte automatisch in Ihr CRM synchronisiert. Der Abgleich der Daten wird damit hinfällig und es bleibt Ihnen mehr Zeit für Ihre Kampagnen.

Sendereinstellungen als Standard festlegen

Sendereinstellungen als Standard festlegen - Newsletter2Go

Bisher war es notwendig bei jedem neuen Mailing die Einstellungen zu Antwort-E-Mail und Antwort-Name manuell vorzunehmen. Da sich diese Angaben jedoch häufig nicht ändern, haben wir für Sie eine Lösung entwickelt, um den manuellen Aufwand so gering wie möglich zu halten. Fügen Sie bei Ihrem nächsten Mailing Ihre Angaben zu Antwort-E-Mail und Antwort-Name wie gewohnt ein und klicken Sie anschließend auf den Button “Standard einstellen”. Nun sind Ihre Daten zu Ihren Sendereinstellungen gespeichert und werden bei jedem neu erstellten Mailing automatisch eingesetzt. So sparen Sie wertvolle Zeit bei jedem neuen Newsletter.

Ihre aktiven Produkte in den Kontoeinstellungen

aktive Produkte in einer Übersicht bei Newsletter2Go

Ab sofort finden Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Newsletter2Go-Account in Ihren Kontoeinstellungen. Während bisher nur die Anzahl an E-Mail Credits ersichtlich war, haben wir die Ansicht um Ihre aktiv genutzten Produkte erweitert. Eine Liste aller aktiven Produkte finden Sie direkt unterhalb der Information zu Ihrem Kontostand. Somit sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Das neue Feld für Telefonnummern

Telefonnummer Feld bei Newsletter2Go

Die schnelle und zuverlässige Synchronisation zwischen Newsletter2Go und anderen Tools wie CRM oder Shopsystemen ist essentiell für Ihren Erfolg und deshalb oberste Priorität für uns. Um Unstimmigkeiten bei der Übertragung von Telefonnummern zu vermeiden, haben wir das Feld für die Eingabe der Telefonnummer Ihres Kontaktes optimiert. Bei der manuellen Eingabe müssen Sie nicht mehr entscheiden, ob Sie mit “+49”, “0049” oder gleich mit der Eingabe der Telefonnummer starten. Wählen Sie einfach die entsprechende Ländervorwahl aus und geben Sie danach die Telefonnummer ohne die “0” an. Bei Handynummern sieht dies so aus: 1761234567, bei Festnetznummern so: 301234567. Achten Sie bei dem Import von csv-Dateien darauf, dass Sie alle Telefonnummern mit “+49” für Deutschland versehen.

2 Kommentare

  1. Hallo, Ihre Ankündigung, dass ab sofort die Suchfunktion für inaktive Empfänger verbessert werden soll, ist prinzipiell sinnvoll. Allerdings macht unser Datenschutzbeauftragter mächtig Druck, was das Löschen von inaktiven Empfängern angeht. Wir haben daher von unserern Empfängern keine Namen oder Tel. Nummern gespeichert. Auswertungen sind daher kaum möglich

    1. Annemarie Lennicke - 21. August 2017 um 12:46 pm

      Hallo Herr Frey,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Die Bedenken Ihres Datenschutzbeauftragten können wir nachvollziehen. Es gilt das Prinzip der Datenschutzsparsamkeit. Mit der richtigen Datenschutzerklärung sollte dies jedoch machbar sein. Ein Muster hierfür finden Sie in unserer App unter dem Reiter Konto bei den E-Mail Einstellungen.

      Viele Grüße
      Ihr Newsletter2Go-Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>