Kostenlos testen Login

9 Online-Marketing-Tipps für nachhaltigen Erfolg im Netz

Online Marketing Tipps

Digtales Marketing kann Ihr Geschäft voranbringen

Wer Online Marketing betreibt, ist nie fertig – es gibt immer noch etwas zu tun. Website, Newsletter, Social Media und bezahlte Werbung, um nur die wichtigsten Kanäle zu nennen, sind je eine Wissenschaft für sich. Selbst Profis können nicht alle Variablen analysieren und alle Maßnahmen umsetzen, die sinnvoll wären. Ein wesentlicher Faktor ist dabei, dass uns allen nur begrenzte Zeit zur Verfügung steht.

Umso wichtiger ist es, die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen zu priorisieren. Um Sie dabei zu unterstützen, haben wir 9 Online-Marketing-Tipps zusammengestellt, die Ihr Geschäft bei konsequenter Umsetzung einen Riesenschritt voranbringen können. Los geht’s!

Online-Marketing-Tipp 1: Ladezeit der Website optimieren

Dieser Tipp ist sehr basic, gehört aber trotzdem bzw. gerade deshalb auf diese Liste. Viele Seitenbetreiber vernachlässigen immer noch die Optimierung der Ladezeit, obwohl sie immer wichtiger wird. Wenn Nutzer zu lange warten müssen, suchen sie das Weite, und auch Google wertet langsame Seiten ab. Sorgen Sie daher für einen leistungsfähigen Server, vermeiden Sie überflüssigen Code, komprimieren Sie HTML-, CSS-, JavaScript- und Grafik-Dateien. Zahlreiche Tools helfen bei der Analyse und Optimierung. Ein guter Startpunkt ist die kostenlose Google Search Console.

Online-Marketing-Tipp 2: Sackgassen vermeiden

Im Idealfall ist eine Website so strukturiert und optimiert, dass Nutzer auf jeder Unterseite genau das finden, was sie gesucht haben. Dies lässt sich in der Praxis nicht für alle Situationen garantieren, doch zumindest können Sie Sackgassen vermeiden. Dies sind Seiten ohne weiterführende Navigation und/oder Handlungsaufforderung. Am unangenehmsten fallen unterbrochene Links und 404-Fehlerseiten auf. Prüfen Sie anhand von Linkchecker-Tools Ihre Seite regelmäßig auf interne und externe defekte Links und richten Sie für verschobene Unterseiten stets eine Weiterleitung ein. Erstellen Sie eine freundliche, individuelle 404-Seite, die Links zu guten Einstiegspunkten Ihrer Website enthält.

Online-Marketing-Tipp 4: Überzeugend texten lernen

Wer im Web mit selbst erstellten Inhalten sein Geschäft ankurbeln will, profitiert von einem knackigen Schreibstil. Die wenigsten sind solche Naturtalente, dass sie von den Meistern der Kunst nichts mehr für die Praxis lernen könnten. Kraftvollem Schreiben im Allgemeinen widmet sich Wolf Schneider u.a. in „Deutsch fürs Leben“, einen guten Crashkurs speziell für Werbetexte bietet „Texten!“ von Stefan Gottschling.

Online-Marketing-Tipp 5: Besondere Sorgfalt für Seitentitel und Meta Description

Die Tatsache, dass Seitentitel und Meta Description auf einer Seite (fast) unsichtbar sind, verführt leicht dazu, sie stiefmütterlich zu behandeln. Dabei verdienen sie eine Extraportion Sorgfalt, Zeit und Mühe. Sie bestimmen das Erscheinungsbild des Links zu Ihrer Seite im Google-Suchergebnis und entscheiden somit über Ihre Klicks. Geben Sie bei allen Titles und Descriptions 100 Prozent.

Online-Marketing-Tipp 6: Mit einem Newsletter die Zielgruppe binden

Newsletter gehören zu den effektivsten Online-Marketing-Kanälen mit den höchsten Conversion Rates. Mit einem Service wie Newsletter2go ist ein Newsletter im Handumdrehen erstellt und kostengünstig oder sogar kostenlos versandt. Wenn Sie regelmäßig Inhalte produzieren, ist ein Newsletter ein geringer zusätzlicher Aufwand mit großer Wirkung für Kundenbindung und Verkäufe.

Online-Marketing-Tipp 7: Mit Goodies die Sichtbarkeit verbessern

Doch wie kommen Sie an die E-Mail-Adressen Ihrer Besucher? Eine bewährte Methode für die Adressgenerierung ist, einen kostenlosen Download anzubieten, meist ein E-Book oder eine Infografik, anzubieten, um User zur Anmeldung zum Newsletter zu motivieren. Stellen Sie hierfür Informationen zusammen, die für Ihre Zielgruppe nützlich sind. Auch unabhängig von Newsletter und E-Mail-Adressen können Sie solche Extras verschenken, um Ihre Online-Sichtbarkeit zu erhöhen.

Online-Marketing-Tipp 8: Social-Media-Nutzung auf Zielgruppe fokussieren

Social Media Marketing ist viel Arbeit, bei der man sich leicht verzettelt und überfordert. Konzentrieren Sie Ihre Maßnahmen daher dort, wo sich Ihre Zielgruppe auch wirklich aufhält, sei es Snapchat oder Instagram, Facebook oder Twitter. Dann ist Social Media ähnlich wie ein Newsletter eine hervorragende Möglichkeit, interessierte Nutzer für weitere Kontakte an sich zu binden.

Online-Marketing-Tipp 9: Tools für Online-Werbung zur Zielgruppenanalyse nutzen

Facebook- und Google-Anzeigen sind effektive Wege zu mehr Sichtbarkeit, Kunden oder Conversions. Gleichzeitig bieten die zugehörigen Tools wertvolle Zielgruppen-Informationen, die jeder Marketer nutzen sollte. Der Keyword-Planer von Google verrät Ihnen, was die Nutzer in welcher Häufigkeit in die Suchmaschine eintippen. Dieses Wissen können Sie bei Weitem nicht nur für Werbeanzeigen nutzen. Lassen Sie es zum Beispiel in die Planung künftiger Blogartikel einfließen. Mit Facebook Ads unterdessen können Sie sehr schön Inhalte bei verschiedenen Zielgruppen testen. Für wenig Geld lassen Sie ein Posting einige Tausend Mal bei Vertretern einer ausgewählten Zielgruppe erscheinen. Beobachten Sie die Resonanz, um ein besseres Verständnis davon zu gewinnen, welche Art von Inhalten bei der Zielgruppe ankommt.

Haben Sie weitere Ideen? Wo sehen Sie das größte ungenutzte Potential im Online-Marketing? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Über den Autor

Sarah Weingarten
Content Marketing Managerin bei Newsletter2Go

War der Beitrag hilfreich?

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.