Kostenlos testen Login
Home » Blog » Personalisierte Newsletter leicht gemacht

Personalisierte Newsletter leicht gemacht

4. October 2012

Personalisierung-Bild_Newsletter2Go

Was ist ein personalisierter Newsletter?

In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über personalisierte Newsletter wissen müssen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Vorgehensweisen vor, um mit nur einem Mailing Ihre Empfänger persönlich anzusprechen. Erfahren Sie, was Wenn-Dann-Beziehungen sind und was Sie sich unter dem “Sonst”-Fall vorstellen können.

Was kann personalisiert werden?

Mit unserer Newsletter Software können Sie innerhalb Ihres Mailings so gut wie alles personalisieren. Nicht nur Betreff, Preheader oder Ansprache können personalisiert werden, sondern alle Bausteine Ihres Newsletters: Es funktioniert mit Ihren eingefügten Bildern genauso wie mit Ihren Textbausteinen oder Animationen. Das bedeutet, dass Sie statt 10 verschiedener Mailings, nur ein einziges verfassen müssen. Mit der entsprechenden Personalisierung können Sie die Newsletter an die individuellen Interessen Ihrer Kunden anpassen.

Die Betreffzeile und der Preheader

Der Betreff ist das Aushängeschild einer E-Mail und darf nicht unterschätzt werden. Er entscheidet darüber, ob ein Empfänger das Mailing tatsächlich öffnet oder in den Papierkorb verschiebt. Daher achten Sie auf einen ansprechenden und aussagekräftigen Betreff. Es gilt für die Betreffzeile: kurz, auf den Punkt, spannend und vor allem persönlich. Mit der Personalisierung von Newsletter2Go ist das auch wirklich einfach. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie es funktioniert.

Wie personalisiere ich mein Mailing mit der Newsletter Software

Öffnen Sie Ihre Newsletter-Vorlage im Editor und setzen Sie den Cursor dorthin, wo die Anrede eingefügt werden soll. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Personalisierung einfügen“ (rot markiert im Screenshot).

personalisierung_einfuegen_Newsletter2Go

Nun öffnet sich ein Overlay-Fenster mit frei Auswahlmöglichkeiten: Einfach, Wenn-Dann-Sonst und Häufig verwendet. Wählen Sie Einfach aus, so können Sie ein Merkmal bestimmen, das im Newsletter angezeigt werden soll. Zusätzlich wählen Sie einen Wert aus, der das Merkmal füllt, wenn dieses bei einigen Empfängern leer sein sollte.

wenn-dann-sonst_Newsletter2Go

Der Punkt Wenn-Dann-Sonst umfasst einen oder mehrere Fälle, die eintreten, wenn eine oder alle Bedingungen zutreffen. Es können beliebig viele Bedingungen gesetzt und einer Personalisierung (z.B. Gruppe, Nachname oder Geburtstag) zugeordnet werden. Für Diejenigen, die es eilig haben, gibt es den letzten Punkt Häufig verwendet. Die Nutzung von diesem Punkt lohnt sich vor allem für die Bedingung der Anrede. Sie können zwischen der formellen Anrede “Sehr geehrte(r) Herr/Frau”, der informellen Anrede “Guten Tag Herr/Frau” oder “Liebe/r Vorname” wählen.

Personalisierung der Anrede nach Geschlecht und Nachname

Wir beschreiben Ihnen hier die Einstellungen für die am häufigsten verwendete Art der Anrede-Personalisierung nach dem Muster „Liebe(r) Herr/Frau Nachname“ in dem Punkt Wenn-Dann-Sonst. Dazu benötigen Sie zwei Wenn-Dann-Beziehungen: Eine für den Fall „Lieber Herr …“ und eine für den Fall „Liebe Frau …“. Diese haben jeweils nur eine Bedingung. Die Schaltfläche Weiteren Fall hinzufügen können Sie also zunächst ignorieren.

Die Wenn-Dann-Beziehungen

Das Merkmal, nach dem sich die Personalisierung richten soll, ist das Geschlecht des Empfängers. In der ersten Wenn-Dann-Beziehung können Sie also festlegen: Wenn alle der folgenden Bedingungen zutreffen: Geschlecht = (gleich) männlich,  und Nachname ist gesetzt; dann schreiben Sie „Lieber Herr“ in das freie Feld. Als Personalisierung wählen Sie „Nachname“, sodass im Ausgabetext die Variable “NACHNAME” erscheint. Beim Versenden des Newsletters wird hier automatisch der Nachname des jeweiligen Empfängers eingefügt. Setzen Sie hinter die Variable dann noch ein Komma in den Ausgabetext, wie es üblicherweise in brieflichen Anreden der Fall ist.

Und schon haben Sie den Fall für Ihre männlichen Kunden erstellt. Nun müssen Sie noch eine Wenn-Dann-Beziehung für den Fall „Liebe Frau …“ definieren. Klicken Sie dazu zunächst auf die Schaltfläche Weiteren Fall hinzufügen. Es erscheint ein 2. Fall. Nehmen Sie die Einstellungen für alle Bedingungen vor, die zutreffen sollen: Geschlecht =(gleich) weiblich, Nachname ist gesetzt; und tragen wie bei den Männern die Anrede in das Textfeld ein: Liebe Frau. Dann fügen Sie die Personalisierung ein und es erscheint “Liebe Frau NACHNAME”. Achten Sie auch hier auf die Kommasetzung nach der Variable NACHNAME. Im folgenden Bild sehen Sie, wie Ihre Auswahl nun aussehen sollte.

herr_frau_Newsletter2Go

Der „Sonst“-Fall

Ganz unten sehen Sie den Punkt SONST. Dort können Sie festlegen, welcher Text in Ihrem Newsletter erscheinen soll, wenn keine der vorher definierten Bedingungen zutrifft. Zum Beispiel für den Fall, dass bei einzelnen Empfängern keine Informationen über das Geschlecht und den Nachnamen vorliegen. In unserem Beispiel haben wir dafür den Ausgabetext „Wunderschönen guten Tag,“ gewählt. Die Schaltfläche “Personalisierung einfügen” verwenden Sie an dieser Stelle nicht. Die fertigen Einstellungen für Ihre Anrede-Personalisierung sehen dann wie folgt aus:

Um Ihre Einstellungen in Ihr Mailing zu integrieren, klicken Sie abschließend auf “Einfügen“.

Weitere Bedingung

Natürlich können Sie weitere Merkmale ins Spiel bringen, um Ihre Anrede-Personalisierung zu verfeinern. Klicken Sie dazu innerhalb einer Wenn-Dann-Sonst-Beziehung auf die Schaltfläche Weitere Bedingung. Sie möchten Ihre jüngeren Empfänger nicht so förmlich, sondern lieber mit dem Vornamen anreden? Wenn Sie die Informationen über das Alter Ihrer Empfänger haben, können Sie für die erste Wenn-Dann-Beziehung folgendes festlegen: Wenn alle der folgenden Bedingungen zutreffen, Geschlecht =(gleich) männlich und Alter ≤ 25, dann „Lieber VORNAME“.

Was betrifft außerdem personalisierte Newsletter?

Mit der Newsletter Software von Newsletter2Go sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt. Viel wichtiger sind die Daten, mit denen Sie arbeiten und aufgrund derer Sie Ihren Newsletter erstellen. Was Sie alles personalisieren können, lässt der Umfang Ihrer Datenbasis zu. Auf Basis der Informationen über Interessen, Vorlieben oder das Geschlecht des Empfängers, können individuelle gestalterische Anpassungen vorgenommen werden. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie diese Daten haben.

Gerade auch bei der Auswahl von Visuals ist diesem Aspekt große Bedeutung beizumessen. So reagieren Männer und Frauen in der Regel unterschiedlich auf bestimmte visuelle Anreize, was ggf. den Erfolg einer Kampagne merklich beeinflussen kann. Mithilfe der Bildpersonalisierung, bei der individuelle grafische Elemente mit integriertem Namen des Empfängers generiert werden, lassen sich Aufmerksamkeit und Resonanz trefflich steigern.

Bildbausteinpersonalisierung_Newsletter2Go

Personalisierte Newsletter erstellen Sie einfach mit der Newsletter Software. Sie können jedes Element Ihres Newsletters individuell definieren und Ihre Kunden somit persönlich ansprechen. In die Gestaltung des Newsletters lässt sich die Personalisierung ebenfalls einbauen und Ihr Mailing wirkt noch persönlicher. Verbessern Sie die Performance Ihrer Newsletter und steigern Sie die Kundenbindung!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *