Kostenlos testen Login
Home » Blog » HTML-Newsletter für mobile E-Mail-Clients optimieren

HTML-Newsletter für mobile E-Mail-Clients optimieren

9. Oktober 2017

Responsive_Design_im_Email_Marketing

Der Fokus liegt auf der Gestaltung

Durch den Siegeszug des Smartphones ist die mobile Nutzung des Internets inzwischen ein Teil unseres Alltags: Wir lesen morgens die Online-Ausgabe unserer Lieblingszeitung, während wir mit der S-Bahn zur Arbeit fahren, wir teilen Inhalte in sozialen Netzwerken, während wir mit einem Freund in einem Straßencafé sitzen, und natürlich lesen wir auch unsere E-Mails immer öfter unterwegs.

So gestalten Sie mobile Newsletter optimal

Die gute Nachricht für Sie als Newsletter-Versender lautet also: Ihre Kunden sind immer besser erreichbar. Allerdings sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Darstellung eines HTML-Newsletters in mobilen E-Mail-Clients oft anders ausfällt als in den üblichen Desktop-Programmen. Wegen der zunehmenden Verbreitung von Smartphones erscheint es sinnvoll, sich über die Newsletter-Optimierung für dieses Format ein paar Gedanken zu machen.

Mit unserer Newsletter-Software können Sie ganz einfach herausfinden, ob dieses Thema für Ihren Newsletter-Versand besonders relevant ist oder nicht: Benutzen Sie das Newsletter-Tool, bekommen Sie zu jedem Mailing eine statistische Auswertung, in der Ihnen die Clients angezeigt werden, mit denen der Newsletter am häufigsten gelesen wurden.

E-Mail Clients

Tipps zur mobilen Newsletter-Gestaltung

Falls Sie sich nun entscheiden sollten, Ihren HTML-Newsletter für Smartphone und Tablet zu optimieren, aber keine Programmierkenntnisse besitzen, dann haben wir hier vier einfache Tipps, die Sie bei der Erstellung professioneller Newsletter beachten sollten:

1. Nicht zu breit

Wenn Sie es den Smartphone-Lesern Ihres mobilen Newsletters ersparen wollen, herein- und herauszoomen zu müssen, sollten Sie darauf achten, dass der wesentliche Inhalt des HTML-Templates nicht breiter ist als 600 Pixel. Verwenden Sie am besten nur eine Spalte, sodass der Empfänger den Text gut lesen und bequem hoch- und runterscrollen kann.

2. Alle Links ‚touchfreundlich‘ gestalten

Denken Sie daran, dass der Smartphone-Nutzer jeden Link mit dem Finger antippt. Da ist es wirklich frustrierend, wenn man in einem Newsletter nur winzige Textlinks vorfindet, von denen man entweder gar keinen oder gleich drei auf einmal erwischt. Die Links in einem für Smartphones optimierten Newsletter sollten deshalb große Schriftgrößen verwenden oder auf Bilddateien gesetzt werden, die gut mit dem Finger angetippt werden können.

3. Die wichtigsten Inhalte nach oben

Diese Regel gilt in Zeiten der Informationsüberflutung natürlich allgemein für den Newsletter-Versand. Aber noch wichtiger ist es, sie zu beachten, wenn die meisten Empfänger Ihren Newsletter bevorzugt unterwegs lesen. Denn dabei wollen sie sich nicht viel Zeit nehmen, sondern schnell zu den relevanten Inhalten kommen. Bauen Sie deshalb Ihren Newsletter in ‚absteigender Relevanz‘ auf: die wichtigsten Inhalte nach oben, die weniger wichtigen nach unten. Vermeiden Sie aufwendige Footer.

4. Textversion überprüfen

Nach wie vor wird in einigen mobilen E-Mail-Clients statt der HTML-Version nur die Textversion Ihres Newsletters angezeigt. Die wichtigsten Links sollten Sie deshalb nicht auf Bilddateien setzen. Indem Sie sich selbst eine Probemail zuschicken, können Sie überprüfen, ob die von Newsletter2Go automatisch generierte Textversion Ihres HTML-Newsletters gut lesbar und handhabbar ist. Wenn Sie eine manuelle Textversion erstellen möchten, klicken Sie im Newsletter-Editor auf “auf Textversion umschalten” und geben hier einen Text ein, der dann die automatisch generierte Version ersetzt.

Anstatt die Anpassungen selbst vorzunehmen, bietet es sich an eine Template-Vorlage von Newsletter2Go zu nehmen. Unsere Newsletter-Vorlagen sind bereits alle in einem Responsive Design erstellt und passen sich jedem Bildschirm automatisch an. Dadurch sparen Sie sich viel Zeit und manuellen Aufwand.

Smartphone Ansicht

In unserem Newsletter-Tool haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Empfänger nach den Kriterien “Mobile” oder “Tablet” zu filtern. So können Sie Ihren Newsletter ganz gezielt an Smartphone- oder Tablet-Nutzer versenden. Da Sie dennoch davon ausgehen müssen, dass ein E-Mail-Newsletter immer sowohl auf einem Computer, als auch auf einem mobilen Endgerät geöffnet und gelesen wird, sollte das Template natürlich möglichst auf beide Betrachtungsarten abgestimmt sein. Mit den Newsletter-Vorlagen im responsive Design von Newsletter2Go, wird dies allerdings kein Problem sein.

Suche nach Clients

Bedenken Sie, eine fehlerhafte Darstellung kann schnell frustrieren und insbesondere auf Smartphones schnell zum Absprung führen. Bekommt ein Empfänger regelmäßig fehlerhafte E-Mails, wird er sich das merken und Ihre Mailings früher oder später gar nicht mehr öffnen und direkt in den Papierkorb, oder schlimmer, in den Spam-Ordner packen. Die besten Ergebnisse bekommt ein Newsletter dann, wenn die Darstellung auf jedem Endgerät optimal ist.

2 Kommentare

  1. Danke für diesen Artikel. Ich finde aber die Vorlage “Mobile Template 1″ unter Ihren Vorlagen leider nicht?

    1. Hallo lieber KSM,
      das “Mobile Template 1″ existiert derzeit nicht mehr, da für die korrekte Darstellung auf mobilen Endgeräten mittlerweile das Responsive Design eingesetzt wird. Gerne können Sie alle vorhandenen Templates in unserem Editor zu einem solchen responsive Template umstellen lassen. Melden Sie sich dazu einfach kurz bei unserem Support ( https://www.newsletter2go.de/kontakt ) und wir helfen Ihnen gerne dabei.
      Beste Grüße,

      Felix Keller von Newsletter2Go

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>