Kostenlos testen Login
Home » Blog » Newsletter Optimierung

Newsletter Optimierung

17. September 2012

Newsletter_Optimierung

Den Erfolg messen

Einfach nur Newsletter versenden reicht nicht aus. Um wirklich erfolgreich zu sein, muss man auch jederzeit genauestens darüber informiert sein, wie erfolgreich die E-Mail-Marketing-Strategie ist. Hat man die wichtigsten Kennzahlen immer im Überblick, kann man die Newsletter stetig optimieren und je nach Zielgruppe relevant gestalten. Verschaffen Sie sich einen Überblick und arbeiten Sie regelmäßig an Ihrer E-Mail-Marketing-Strategie.

Die wichtigsten Kennzahlen Überblick

Die wichtigsten Kennzahlen für die Erfolgsmessung im Newsletter-Marketing sind die Öffnungsrate, die Klickrate und die Konversionsrate. Eine Newsletter Optimierung hilft Ihnen, diese Kennzahlen zu verbessern.

Die Öffnungsrate gibt an, welcher Anteil der insgesamt versendeten E-Mails von den Empfängern geöffnet wurde.

Unter der (eindeutigen) Klickrate versteht man das Verhältnis zwischen der Anzahl der Empfänger, die mindestens einen Link geklickt haben, und der Anzahl aller Empfänger (also eindeutige Klicks geteilt durch Gesamtempfängerzahl).

Die Konversionsrate schließlich gibt an, welcher Anteil der Gesamtempfänger die gewünschte Aktion ausgeführt hat, also welche Newsletter-Empfänger zu Kunden ‚konvertiert‘ werden konnten.

Öffnungsrate steigern

Da eine möglichst hohe Öffnungsrate die Voraussetzung für eine gute Klickrate ist, sollte man hier mit der Newsletter Optimierung beginnen. Machen Sie sich bewusst, dass ein Empfänger hauptsächlich anhand von Absender- und Betreffzeile entscheidet, ob er eine E-Mail öffnet oder nicht.

Drei Tipps für eine gute Newsletter-Betreffzeile:

  • Nicht zu lang: Immer mehr E-Mails werden mobil von unterwegs abgerufen. Achten Sie deshalb darauf die Betreffzeilen möglichst kurz zu halten. Ist die Betreffzeile zu lang, kann es sein, dass sie auf mobilen Endgeräten nicht vollständig dargestellt wird.
  • Der Aufbau macht’s: Der Empfänger entscheidet oft innerhalb von Sekunden, ob die E-Mail für ihn persönlich relevant ist und ob er sie öffnen oder direkt, ohne zu lesen, in den Papierkorb schieben wird. Versuchen Sie deshalb die wichtigsten Informationen direkt an den Anfang zu bringen.
  • Interesse wecken: Versuchen Sie, durch eine ungewöhnliche und ansprechende Betreffzeile das Interesse Ihrer Adressaten zu wecken. Ein Newsletter-Betreff wie „Sonderrabatte auf Herbstmode“ funktioniert natürlich tadellos, ist aber herzlich langweilig. Interessanter wirkt dagegen schon so etwas wie „Blätter fallen, Preise auch“ oder „Unsere Preise fallen wie die Blätter“.

Klickrate steigern

Ist die E-Mail erst einmal geöffnet, kommt natürlich alles auf den Aufbau und den Inhalt des Newsletters an. Um Ihre Kampagnen auf das Klickverhalten Ihrer Zielgruppe(n) auszurichten, können Sie regelmäßig die Clickmaps in den Statistiken unserer Newsletter-Software auswerten: Wo wurde am häufigsten geklickt? Welche Linkart (Bild, Text) und welche Positionierungen der Links haben sich bewährt? Welche Themen haben das meiste Interesse geweckt?

Wenn Sie bereits über gut abgegrenzte Kundensegmente verfügen, können Sie Ihren Newsletter-Content anhand von Merkmalen wie Geschlecht, Benutzerverhalten oder Aufenthaltsort personalisieren.

Ganz allgemein sollten Sie folgende Punkte beachten, um eine höhere Newsletter-Klickrate zu erreichen:

  • Teaser-Texte: Platzieren Sie keine langen Artikel im Newsletter. Setzen Sie stattdessen kurze Teaser-Texte ein und verlinken Sie auf Ihre Webseite, um Interaktion zu schaffen.
  • Eindeutiger Call-to-Action: Verlinken Sie Bilder oder Buttons – lassen Sie den Newsletter-Leser genau wissen, wohin er klicken muss.
  • Optisch ansprechend gestalten: Wenn sich Ihr Newsletter mit einem ausgewogenen Bild-Text-Verhältnis sowie mit gut lesbaren und übersichtlich angeordneten Inhalten präsentiert, werden Ihre Empfänger ihn nicht nur gerne lesen, sondern vielleicht sogar von sich aus weiterempfehlen.

Konversionsrate verbessern

Konnten Sie Ihre Öffnungs- und Klickrate steigern, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Ihre Konversionsrate verbessert wird. Das bedeutet, dass die Kunden Ihre E-Mails nicht nur öffnen und lesen, sondern gleichzeitig auch die gewünschte Aktion ausführen werden. Im besten Fall wird Ihre Webseite besucht und einen Kauf getätigt.

In unserem Newsletter Tool können Sie kostenlos das Newsletter-Conversion-Tracking nutzen. Dadurch ist es möglich genau zu verfolgen, wie viel Umsatz Ihr Newsletter generiert hat. Diese Funktion ist besonders für E-Commerce-Händler hilfreich, da der ROI des Newsletters genau gemessen wird.

Behalten Sie die wichtigsten Kennzahlen im Überblick, um eine erfolgreiche E-Mail-Marketing-Strategie umzusetzen. Optimieren Sie Ihr Newsletter und steigern Sie Öffnungsrate, Klickrate und Konversionsrate mit nur wenigen einfachen Schritten.

In unserem Newsletter Tool stehen Ihnen kostenlose Reportings zur Verfügung. Die Reports werden in Echtzeit berechnet und können für frei wählbare Zeiträume eingesehen werden. Haben Sie die Performance Ihres Newsletters stets im Blick und ziehen Sie direkte Vergleiche.

1 Kommentar

  1. Sehr schöner Artikel! Weitere Informationen zu guten Newsletter Betreffzeilen finden Sie hier: http://www.kundengewinnung-im-internet.com/newsletter-betreffzeile/

    Herzliche Grüße
    Nicole Scholze

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *