Kostenlos testen Login

So integrieren Sie Newsletter Marketing erfolgreich in Ihren Marketing-Funnel

Marketing Funnel

Newsletter Marketing erfolgreich integrieren – So geht’s!

Jessica Guntermann_Aufgesang

Jessica Guntermann

Wer kennt es nicht: Morgens checken wir während des Frühstücks unsere E-Mails, löschen im Halbschlaf-Autopiloten Newsletter von diversen Online Shops, Urlaubsportalen und Co., um anschließend die übrig gebliebenen, wirklich wichtigen E-Mails zu beantworten. Liebe Newsletter-Marketing-Verantwortliche, entschuldigen Sie diese ehrlichen Worte, die Ihnen vermutlich in der Seele wehtun. Wir alle wissen, wie aufwendig es ist, permanent neue Inhalte für Newsletter zusammenzustellen, Grafiken zu bearbeiten und Abstimmungsschleifen zu drehen, bis ein Newsletter bereit für den Versand ist. Doch Ihre Mühe muss nicht „umsonst“ sein! Jessica Guntermann von Aufgesang, Agentur für digitale Kommunikation und Online Marketing, zeigt Ihnen, wie Sie zukünftig mit Ihrem Newsletter mehr Aufmerksamkeit bei Ihrer Zielgruppe erlangen. Das Stichwort: Integration im Marketing-Funnel!

Was ist ein Marketing-Funnel und warum benötige ich einen?

„Funnel“ bedeutet wörtlich übersetzt Trichter. Während in einem Trichter für den Küchengebrauch jedoch unten genauso viel herauskommt wie wir oben hinein füllen, ist das im Marketing – leider – nicht der Fall. Das zurzeit wohl bekannteste und meist genutzte Funnel-Modell im Marketing ist die Customer-Journey, welches die Reise eines Kunden zur, im idealsten Fall, Conversion und Weiterempfehlung beschreibt. Ziel des Modells ist es, sich intensiv mit der Kundenreise zu befassen, Inhalte entlang dieser zu erstellen und Kanäle zu definieren, auf welchen diese gestreut werden sollen – ein Hebel dafür ist das Newsletter Marketing. Durch das Nutzen eines solchen Modells steigen der Mehrwert der Inhalte sowie die Relevanz für den Kunden. Hier ein Beispiel anhand eines Messeveranstalters:

Herkömmliches Newsletter Marketing: „Jeden ersten Montag im Monat soll ein Newsletter mit den Neuigkeiten zur anstehenden Messe an Aussteller und Gäste versendet werden.“

Marketing-Funnel_E-Mail Marketing

Bei dieser Art des Newsletter Marketings sprechen wir die Zielgruppen nicht differenziert an. Dies ist jedoch dringend notwendig, da sich die Aussteller und Gäste für unterschiedliche Inhalte interessieren. Während Aussteller sich beispielsweise für die Zielgruppen der Messe, den Mehrwert und die Standkosten interessieren, möchten Gäste wissen, welche Unternehmen vor Ort sein werden und was ein Ticket kostet. Zudem haben wir nicht festgestellt, in welcher Phase der Customer-Journey sich die Zielgruppen befinden: Eventuell hat sich ein potenzieller Aussteller noch nicht zur Messe angemeldet, da er nicht sicher ist, ob diese gewinnbringend für ihn sein kann. Erhält dieser nun einen generischen Newsletter mit dem Betreff „Ab sofort Anzeigen in der Messezeitung buchen.“ merken wir schnell, dass dieser Inhalt komplett an den Bedürfnissen des Kunden vorbeigeht – mal ganz abgesehen von der Relevanz für Gäste. Doch wie können wir das besser machen?

Im Marketing-Funnel integriertes Newsletter Marketing: „Unsere Zielgruppen erhalten differenzierte Inhalte – abgestimmt auf die Phase der Customer-Journey, in der sie sich befinden.“

Herkömmliches Newsletter-Marketing

Newsletter Marketing, das im Marketing-Funnel integriert ist, verspricht aufgrund höherer Relevanz für die Zielgruppe größere Öffnungsraten als herkömmliches Newsletter Marketing. Das hat drei Gründe:

  1. Der Nutzer fühlt sich verstanden, da die Inhalte des Newsletters seine Bedürfnisse ansprechen.
  2. Der Newsletter bietet ihm einen Mehrwert und hilft ihm beim Bewerkstelligen seines „Problems“.
  3. Der Nutzer bekommt den Eindruck, er erhält keine Werbung von Ihnen und wird auch zukünftig positive Assoziationen mit dem Absender in Verbindung bringen.

Beispiel für eine gelungene Integration des Newsletter Marketings im Marketing-Funnel

Anhand eines Beispiel-Schaltplans möchte ich Ihnen verdeutlichen, wie Sie Newsletter Marketing erfolgreich in Ihrem Funnel integrieren. Dazu gehe ich erneut auf das Messebeispiel ein:

Ein potenzieller Aussteller war auf der Website der Messe, hat Details über Kosten angefragt und sich in den Newsletter eingetragen. Sein Ansprechpartner hat ihm per E-Mail die Informationen zukommen lassen – weitere Maßnahmen zur „Conversion“ gab es nicht.

Um diesen potenziellen Aussteller von der Anmeldung zur Messe zu überzeugen, sollen folgende Marketing-Maßnahmen helfen:

Marketing-Maßnahmen

Vereinfachte Darstellung: In diesem Beispiel wird nicht weiter darauf eingegangen, ob der Nutzer klickt, früher aus der Customer-Journey aussteigt oder am Ende keine Conversion zustande kommt

Der Schaltplan macht deutlich, dass der Nutzer auf verschiedenen Kanälen immer wieder mit dem Thema Anmeldung zur Messe konfrontiert wird – durch das Anpassen der Inhalte auf die Phase der Customer-Journey, in der er sich befindet, nimmt er diese „Werbung“ jedoch nicht als solche wahr. Auch ist die Art der Vermittlung der „Werbung“ subtiler als in einer generischen E-Mail mit dem Betreff „Jetzt als Aussteller zur Messe anmelden!“.

Fazit

Um in den immer volleren E-Mail-Postfächern der Nutzer Beachtung zu finden, ist ein Hebel das Einbetten Ihres Newsletter Marketings in Ihren gesamten Marketing-Funnel. Dadurch haben Newsletter mehr Relevanz für Nutzer und erzielen höhere Öffnungsraten. Versenden Sie Newsletter strategisch, anstatt am Ende des Jahres das Ziel, jeden Monat einen Newsletter versendet zu haben, als erreicht zu markieren!

Über den Autor

Annemarie Lennicke
Werkstudentin Online Marketing bei Newsletter2Go

War der Beitrag hilfreich?

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.