Kostenlos testen Login
Home » Blog » Newsletter auswerten mit Clickmaps/Heatmaps

Newsletter auswerten mit Clickmaps/Heatmaps

18. November 2011

Brandneu in der Newsletter Software von Newsletter2Go ist die intuitive visuelle Newsletter-Auswertung anhand von Click-Maps. Die Newsletter2Go-Clickmaps (auch Heatmaps genannt) veranschaulichen Ihnen die Verteilung der Klicks und damit die Beliebtheit und Performance der einzelnen Verweise direkt in einer 1:1-Abbildung Ihres Mailings.

Newsletter-Optimierung mit Clickmaps

Die Visualisierung der Linkpopularität mit Hilfe der Clickmaps ermöglicht die unkomplizierte Optimierung von Positionierung und Gestaltung der so erfassten Verweise. Auch die Auswertung von A/B-Tests verschiedener Linktexte oder die performance-orientierte Optimierung der Gestaltung verlinkter Visuals und Teaser wird durch den Einsatz von Clickmaps bzw. Heatmaps wesentlich vereinfacht und deutlich effektiver.

Wie funktionieren Clickmaps im Newsletter-Marketing?

Clickmaps sind so einfach wie effektiv. Neben den Statistiken Ihres Newsletters oder Mailings sehen Sie eine Darstellung desselben, in dem die Klicks jedes verlinkten Elements direkt am Element veranschaulicht werden. Über Farbcodes im Ampelsystem wird zusätzlich zu den absoluten und prozentualen Performance-Indikatoren in wenigen Sekunden klar, welche Elemente maßgeblich zum Erfolg Ihres Mailings beitragen. Ein Tool, das Sie gerade auch für den zeitraumbezogenen Vergleich mehrerer Mailings bald nicht mehr missen wollen.

 

 

Mit Clickmaps die Zusammenhänge zwischen Gestaltung und Email-Performance evaluieren

Die direkte visuelle Zuordnung von Linkpopularität bzw. der Performance der einzelnen Links Ihres Newsletters zu Positionierung, Gestaltung, Umgebung und Kontext erlaubt klare Rückschlüsse auf die Auswirkungen einzelner Elemente. Insbesondere im Rahmen einer kontinuierlichen Auswertung, mit einer Vielzahl konstanter Elemente im Aufbau und Design des Newsletters oder Mailings, ist das Optimierungspotential der Clickmaps/Heatmaps groß. Je mehr Erfahrungswerte vorhanden sind, desto genauer kann die Performance der Einzelelemente bestimmten Eigenschaften und Merkmalen zugeordnet werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>