Kostenlos testen Login
Home » Blog » Neue Features: Suchkriterien und Operatoren

Neue Features: Suchkriterien und Operatoren

31. Mai 2012

Mit unserem letzten Update haben wir vor allem die Empfängersuche unserer Newsletter-Software gründlich überarbeitet. Die Suchkriterien, nach denen Sie Ihre Empfänger filtern können, sind jetzt auf die Kennzahlen der statistischen Auswertung abgestimmt. Bisher konnten Sie über die Statistiken das Verhalten Ihrer Empfänger nur in namenlosen Zahlen erfassen. Über die neuen Suchkriterien und Operatoren haben Sie nun die Möglichkeit, diese Zahlen konkreten Empfängern zuzuordnen und anhand dieser Suchergebnisse neue Gruppen zusammenzustellen.

Ein Beispiel: Die Auswertung der Öffnungsrate ergibt, dass 64,3% aller Empfänger Ihren letzten Newsletter gar nicht geöffnet haben. Wer ist das genau? Suchen Sie unter „Öffnungen und Klicks“ in Verbindung mit dem Operator „hat nicht geöffnet“ und wählen Sie ein Mailing, um sich alle Empfänger aus Ihrem Adressbuch anzeigen zu lassen, die das entsprechende Mailing nicht geöffnet haben. Wenn Sie diese Empfänger als eigene Gruppe speichern, können Sie zielgerichtet einen ‚zweiten Anstoß‘ verschicken.

Ein anderes Beispiel: Im Geolocating zu den Öffnungen und Klicks Ihres letzten Newsletters sehen Sie, dass eine große Empfängergruppe in Berlin wohnt. In der Suche können Sie diese Empfänger nun leicht herausfiltern und sie in einer eigenen Gruppe speichern, um eine spezielle regionale Newsletter-Kampagne durchzuführen.

Wie Sie sehen, erlauben Ihnen die neuen Suchkriterien und Operatoren unserer Newsletter-Software eine noch präzisere Zielgruppensegmentierung. In Kombination mit den Kennzahlen der Newsletter-Statistiken haben Sie damit ein wirkungsvolles Instrument zur Optimierung Ihres Newsletters in der Hand.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>