Inbound Marketing Automation für erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagnen

Inbound-Kampagnen
I

nbound Marketing ist ein immer wieder aufkommender Begriff im Online Marketing. Ein großer Teil der Inbound-Methode kann dabei durch E-Mail Marketing realisiert werden. Insbesondere automatisierte Newsletter sind ein fester Bestandteil der Marketing-Strategie. In diesem Beitrag wird geklärt, was Inbound Marketing ist und wie Sie sogenannte Inbound Marketing Automations umsetzen können.

Was ist Inbound Marketing?

Inbound Marketing beschreibt eine passive Form des Marketings. Hierbei wird das Ziel verfolgt, von Interessenten gefunden zu werden, anstatt diese aktiv zu bewerben. Die Theorie basiert auf der Tatsache, dass es immer weniger Berührungspunkte mit klassischer Werbung gibt und diese daher an Relevanz verliert. Aus dem Ansatz, sich von klassischer Werbung zu distanzieren, entstand das Inbound Marketing.

Im Gegensatz zum Outbound Marketing wird hier auf die Erlaubnis des Kunden gesetzt, in einen Austausch zu treten. Allein der Kunde hat die Kontrolle darüber, welche Inhalte konsumiert werden. An dieser Stelle setzt das Inbound Marketing an. Mit Hilfe von qualitativen Inhalten, die den Lesern zur Verfügung gestellt werden, können diese auf die Website geleitet werden. Diese Inhalte können auf verschiedenste Art und Weise an den Leser treten. Die beliebtesten Wege sind das Content Marketing, die Search Engine Optimization (SEO) und Social Media.

Warum E-Mail Automation Hand in Hand mit Inbound Marketing geht

Inbound Marketing Funnel

E-Mail Automation und Inbound Marketing stehen in einem engen Zusammenhang. Beim Inbound Marketing müssen zuallererst Interessenten gewonnen werden. Idealerweise geschieht dies, indem man Content anbietet, welcher für den Leser ein Problem löst. Dieses Problem war dem Leser zuvor möglicherweise nicht einmal bewusst.

Damit der Kunde zum Lead wird, muss er Ihnen per Double-Opt-In-Anmeldeformular das Einverständnis geben, ihn kontaktieren zu dürfen. Mit Hilfe von E-Mail-Marketing-Maßnahmen ist es nun das Ziel, den Lead zum Kunden zu konvertieren. Durch automatisierte, aber personalisierte Kampagnen gelingt dies besonders effektiv. An dieser Stelle darf keinesfalls aufgegeben werden. Der Kunde soll sich idealerweise langfristig an Ihr Unternehmen binden. Schicken Sie ihm daher regelmäßige, auf den Empfänger zugeschnittene Inhalte.

Inbound Marketing lässt sich in vier kurzen Schritten zusammenfassen. Diese lassen sich in ein traditionelles Vier-Phasen-Modell aufteilen:

  1. Attract: Den Interessenten für den eigenen Content begeistern
  2. Convert: Den Interessenten zum Lead umwandeln
  3. Close: Den Lead zum Kunden umwandeln
  4. Delight: Den Kunden langfristig an sich binden

Diese vier Schritte finden im Fall der Inbound Marketing Automation in verschiedenen Kanälen statt:

  1. Attract: Content auf Blogs, PDFs, Whitepaper, Social Media
  2. Convert: Newsletter-Anmeldung durch E-Mail Automation
  3. Close: E-Mail Automation
  4. Delight: After Sales E-Mails durch Marketing Automation

Der gesamte Prozess kann einmal erstellt und im Folgenden automatisiert ablaufen. Der vollautomatische Newsletter-Versand erspart Ihnen viel manuellen Aufwand. Es ist logistisch sehr kompliziert und mühsam, den Prozess ohne E-Mail Automation zu vollziehen.

Was Sie für eine erfolgreiche Inbound-Marketing-Automation-Kampagne beachten müssen

e-mail marketing

Die Kommunikation mit Leads und Kunden ist für eine erfolgreiche Inbound-Marketing-Automation-Kampagne besonders wichtig. Es geht darum, durch relevanten Content das Interesse für die eigenen Produkte oder Dienstleistung zu wecken. Der Kunde soll von selbst zu Ihnen finden und nicht durch klassische Kanäle akquiriert werden. Der Content muss daher unbedingt einen Mehrwert für den Kunden haben. Im Folgenden wird der Ablauf einer Inbound-Marketing-Automation-Kampagne anhand eines anschaulichen Beispiels näher erläutert.

1. Content Erstellung: Überlegen Sie sich innovativen und interaktiven Content, der zu Ihrem Unternehmen passt. Vertreiben Sie beispielsweise ein Produkt im Bereich Nahrungsmittel, so können Sie eine saisonale Rezeptesammlung per PDF-Format zur Verfügung stellen. Diese kann auf Ihren Social-Media-Kanälen verbreitet werden und leitet Leser somit auf Ihre Webseite.

2. Der Interessent wird zum Lead umgewandelt: Landet der Interessent durch den von Ihnen zur Verfügung gestellten Content auf Ihrer Webseite und registriert sich für den Newsletter, so kann er nun als Lead bezeichnet werden. Per Double-Opt-In bestätigt der Interessent seine Anmeldung. Hier kommt die erste Automation Mail zum Einsatz.

3. Zahlreiche Automation-Möglichkeiten: Ist der Interessent nun ein Lead, so gilt es, ihn als langfristigen Kunden zu gewinnen. Um Ihre Empfänger per Marketing Automation so persönlich und individuell wie möglich ansprechen zu können, sollten Sie sich über die Interessen der einzelnen Empfängergruppen bewusst sein. Erarbeiten Sie, welcher Content für welche Zielgruppe besonders relevant ist. Auch demografische Merkmale können in die Empfängersegmentierung einfließen. Sie können im Anschluss verschiedenste Automation-Kampagnen erstellen und den einzelnen Gruppen zuordnen.

4. Kundenbindung für langfristigen Marketing-Erfolg: Auch die Kundenbindung kann durch Inbound Marketing Automation gefördert werden. Nach einem Kauf können beispielsweise automatisierte Mailings für vergleichbare Produkte, Kundenumfragen und Rabatte aufgesetzt werden.

Fazit

Inbound Marketing wird immer häufiger genutzt und setzt an, wo das Outbound Marketing nicht mehr effektiv wirkt. Ein großer Vorteil dieser Methode ist es, dass die Kunden freiwillig zu Ihrem Unternehmen kommen. E-Mail Marketing nimmt eine wichtige, unterstützende Funktion im Inbound Marketing ein. Marketing Automation vereinfacht den Prozess des Inbound Marketings enorm und trägt so positiv zu diesem bei. Die verschiedenen Phasen im Inbound Marketing verdeutlichen die Notwendigkeit von Marketing Automation.

Über den Autor

Soraya Segni
Junior Content Manager

War der Beitrag hilfreich?

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.