Kostenlos testen Login
Home » Blog » Halloween – Zeit für eine schaurige Kampagne

Halloween – Zeit für eine schaurige Kampagne

16. Oktober 2017

Halloween

Warum eine E-Mail-Kampagne an Halloween erstellen?

Halloween erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Vor allem Kinder haben große Freude daran, sich zu verkleiden und durch die Straßen zu ziehen. Auch die typische Halloween-Dekoration schmückt Fenster, Läden, Wohnungen und Gärten fast überall. Nutzen Sie diesen besonderen Tag, um kreative und schaurig schöne Newsletter an Ihre Empfänger zu senden. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, wie das funktioniert.

Die Halloween-Stimmung aufgreifen

Auch im E-Mail Marketing kann man den Anlass nutzen und eine besondere Halloween-Kampagne starten um mit den Kunden in Kontakt zu treten. Passend zum Thema kann man der Kreativität freien Lauf lassen. Wir haben für Sie einige nützliche Tipps zusammengetragen, damit einer erfolgreichen E-Mail-Marketing-Kampagne nichts mehr im Weg steht und Sie Ihre Kunden spielerisch auf Ihre Webseite locken können.

Wichtig ist, dass Sie das Thema “Halloween” aufgreifen und dieses zum Gestaltungsmittelpunkt Ihrer Kampagne machen: Farben, Motive, Bilder – alles kann auf das Thema angepasst werden. An Halloween geht es ums Gruseln, aber auch darum, sich nicht ganz Ernst zu nehmen. Es gibt viele verschiedene Halloween-Motive. Suchen Sie sich ein Motiv, dass gut zu Ihrem Shop passt. Sie betreiben eine Webseite mit Kochutensilien? Warum nicht einen gruseligen Kürbis als Motiv nehmen. Oder eine Spinne für einen Webshop für Haustierutensilien. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Gestaltung ist das A und O, geht es um E-Mail-Kampagnen für spezielle Anlässe. Achten Sie also darauf das Design Ihres Newsletters an das Thema anzupassen. Mit wenigen einfachen Schritten können Sie das Mailing optimieren.

Schauriger Einstieg und relevanter Content

Ein lustiger oder gruseliger Einstieg lockert die Stimmung auf und stimmt Ihren Empfänger direkt positiv. Bauen Sie beispielsweise eine kleine Gruselgeschichte ein oder präsentieren Sie passende Rezepte zum Thema Halloween. Gerade an diesem Tag kann man sich beim Backen und Kochen richtig austoben. Wie wäre es zum Beispiel mit Gespenster-Muffins oder Kürbis-Marmelade? Ein kleines Rezept bringt Abwechslung und zieht gleichzeitig die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich.

Erinnern Sie Ihre Abonnenten daran, was sie zu Halloween brauchen. Bieten Sie deshalb auch nur Produkte an, die zu diesem Tag passen. Dazu zählen beispielsweise Rezepte für gruselige Snacks, Süßigkeiten oder Dekoration. Vor allem Kinder verkleiden sich gerne, weswegen auch Kostüme jedes Jahr ein Verkaufsschlager sind.

Gespenstisch gute Gestaltung

Selbst wenn Sie keine speziellen Halloween-Produkte in Ihrem Sortiment haben, können die regulären Produkte entsprechend gestaltet werden. Entwickeln Sie ein “Halloween-Design” und präsentieren Sie Ihre Artikel in einem anderen Licht als sonst.

Ein Design kann ganz leicht entwickelt werden. Hilfreich sind besonders die typischen Halloween-Farben:

  • Weiß (wie zum Beispiel für Geister oder Spinnenweben)
  • Rot (wie zum Beispiel für Blut)
  • Gelb (wie zum Beispiel für Kerzenschein)
  • Orange (wie zum Beispiel für Kürbisse)
  • Schwarz oder Grau (allgemein für Dunkelheit)

Außerdem gibt es einige Motive, die neben den beworbenen Produkten auf der Webseite dargestellt werden können: Kürbisse, Vampire und Zombies, Geister und Hexen, Fledermäuse und Spinnen oder Skelette.

Besondere Betreffzeile und passendes Wording finden

Ihre Abonnenten werden viele E-Mails mit Angeboten zu Halloween bekommen. Innerhalb von Sekunden wird der Empfänger entscheiden, ob er die E-Mail öffnen wird. Versuchen Sie deshalb bereits mit einer schaurigen Betreffzeile das Interesse auf sich zu lenken. Verwenden Sie Betreffzeilen wie beispielsweise:

“Pünktlich zu Halloween…”
“Geschenkideen zum Gruseln”
“Schaurige Angebote”
“Traust du dich?”

Denken Sie daran, dass sich vor allem Kinder an Halloween erfreuen. Warum nicht also auch die Kinder mit dem passenden Wording ansprechen? Machen Sie auf spezielle Produkte mit Wortlauten wie “Für kleine Hexen und Zauberer” aufmerksam, so dass die Eltern auf einen Blick erkennen, wo Sie die Produkte für ihre Kinder finden können.

Countdown einfügen

Damit Ihre Kunden im Blick haben, wie viele Tage es noch bis Halloween sind und wie viel Zeit sie dementsprechend noch für Besorgungen haben, können Sie einen Countdown einrichten. Auch dieser kann passend zum Thema mit beispielsweise “Noch 10 Tage bis zur Zombieapokalypse” beschriftet werden. Dieser Countdown zeigt gleichzeitig eine gewisse Dringlichkeit und motiviert so die Abonnenten, möglichst bald auf Ihre Webseite zu kommen und die letzten Einkäufe zu tätigen.

Halloween ist auch für E-Mail Marketer ein wichtiger Tag im Jahr und bietet einen guten Anlass, mit dem Kunden in Kontakt zu treten. Passen Sie das Design Ihres Newsletters durch typische Farben, gruselige Motive oder passende Produkte an das Thema an und lockern Sie so die Kampagne auf. Der wichtigste Punkt: Nehmen Sie sich selbst nicht ganz so ernst! Mit nur wenig Aufwand können Sie eine Kampagne erstellen, die nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Kunden besonders Spaß macht. Legen Sie jetzt los und überzeugen Sie mit gespenstisch guten Angeboten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>