Kostenlos testen Login
Home » Blog » Features im Fokus: Adressbücher

Features im Fokus: Adressbücher

8. Juni 2016

Adressbuecher

Wie Sie mit Newsletter2Go mehrere Empfängerlisten in einem Account verwalten

Eine gute und zuverlässige Empfängerverwaltung gehört zu den wichtigsten Funktionen einer Newsletter Software. Wir möchten Ihnen die Verwaltung Ihrer Empfängerdaten mit Newsletter2Go für Ihr E-Mail Marketing in Zukunft noch leichter machen. Deshalb haben wir den Leistungsumfang unserer Empfängerverwaltung erweitert und neue Profi-Funktionen hinzugefügt, die Ihnen noch mehr Möglichkeiten bieten.

Warum separate Adressbücher nutzen?

Damit Sie Ihre Empfänger noch effizienter und flexibler verwalten können, haben wir unabhängige, separate Adressbücher entwickelt. Diese können komplett getrennt voneinander verwaltet werden. Wenn sich beispielsweise einer Ihrer Kunden für den Schuhe-Newsletter angemeldet hat und ein anderer für den Kleidungs-Newsletter, können diese in unterschiedlichen Adressbüchern verwaltet werden. In der neuesten Version unserer Newsletter Software ist diese Funktion bereits implementiert und gehört nun zum standardmäßigen Funktionsumfang.

Was sind Adressbücher?

Adressbücher sind im Prinzip Empfängerlisten, die alle Adressen eines Accounts umfassen und der zentralen Verwaltung dieser Adressen dienen. Sie können mehrere Adressbücher in einem Account anlegen und so mehrere Listen innerhalb des Accounts gleichzeitig pflegen. Dies ist nicht nur besonders empfehlenswert bei der Ansprache unterschiedlicher Kundengruppen, sondern vereinfacht auch Ihre Mailing-Planung allgemein. Der wichtigste Vorteil dabei ist aber, dass die Empfänger sich von einzelnen Adressbüchern an- und abmelden können. Und das, ohne dass es die anderen Adressbücher in Ihrem Account betrifft. Sie können also mehrere Newsletter-Gruppen komplett unabhängig voneinander verwalten.

Wie funktionieren Adressbücher?

Achten Sie immer darauf, dass Sie sich im richtigen Adressbuch befinden. Wenn Sie eine neue E-Mail erstellen, Empfänger segmentieren oder Reports einsehen möchten, geschieht dies immer innerhalb eines Adressbuchs und wird nur dort angezeigt. Dies gilt ebenso für die Synchronisation von Empfängern und Produkten mit der entsprechenden Schnittstelle. Wird diese eingerichtet, synchronisiert die Schnittstelle die Daten nur zwischen dem gewählten Adressbuch und der entsprechenden Integration. Möchten Sie sich an eine andere Empfängerliste wenden, müssen Sie das Adressbuch wechseln. Diese Funktion finden Sie unter dem „Adressbuch“-Symbol in Newsletter2Go. In jedem Account gibt es ein Standard-Adressbuch, das Sie selbst festlegen können.

Mehr zur Nutzung der Adressbücher erfahren Sie im Video-Tutorial:

Für Ihr E-Mail Marketing ist eine Unterteilung Ihrer Empfängerlisten in verschiedene Adressbücher nur von Vorteil. Sie können Ihre Empfänger effizienter und flexibler verwalten und in getrennte Kontaktlisten einteilen.

2 Kommentare

  1. Ist es hiermit auch möglich Adressbücher zu verschiedenen Themenschwerpunkten zu führen?

    Beispiel:
    Adressbuch A: Kunden die sich für Garten & Landschauftsbau interessieren
    Adressbuch B: Kunden die sich für Farben & Lacke interessieren
    Adressbuch C: Kunden die sich für Grills & Zubehör interessieren
    Adressbuch D: Kunden die sich für Handwerkertipps Holzverarbeitung interessieren
    usw.

    Herr Müller ist nun z.B. interessiert an A,C & D und erhält somit alle Newsletter zu den entsprechenden Themen. Nun renoviert er jedoch, denn er ist umgezogen und meldet sich auch für Newsletter B an. Allerdings hat er nun nach dem Umzu keinen Garten mehr und meldet sich von A wieder ab. Davon bleiben natürlich die anderen Abonnements unberührt.

    Kann der Kunde diese Wechsel auch selbst durchführen und sich an / abmelden oder muss dies manuell durch uns geschehen?

    1. Hallo Ina, selbstverständlich können sich die Kunden selbst von den verschiedenen Newslettern an- und abmelden. Damit wird es, wie Sie schon sagen, möglich, verschiedene Interessensgruppen und Verteiler unabhängig voneinander zu verwalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *