Kostenlos testen Login

Die 6 aktuellen Trends der Eventbranche

xing_events_trendreport_Newsletter"Go

Trendreport 2018: Die Zukunft der Eventbranche

Myriam van Alphen-Schrade Xing Events - Newsletter2Go

Myriam van Alphen-Schrade von Xing Events

XING Events hat einen Trendreport über den Einfluss von KI, Big Data und Machine Learning auf die Eventbranche erstellt. Welche sechs Trends die Branche zukünftig beeinflussen werden und welche neuen Technologien darauf Einfluss haben, erklärt Ihnen Myriam van Alphen-Schrade in ihrem Gastbeitrag. Sie ist seit 2012 Verantwortliche für den Bereich PR & Kommunikation bei XING Events.

Teilnehmermanagement und Eventvermarktung

Um Antworten auf die aktuellen Trends zu finden, hat XING Events, der Experte der Eventbranche für die Themen Teilnehmermanagement und Eventvermarktung, Mitte September in Hamburg eine Expertenrunde ins Leben gerufen. Katrin-Cécile Ziegler (Moderatorin), Philipp Westermeyer (OMR), Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler (XING Events), Christoph Sedlmeir (doo), Alexander Franke (botconnect) und Richard Caelius (Eventbase) haben darüber diskutiert, welchen Einfluss neue Technologien wie Big Data, Machine Learning und Künstliche Intelligenz auf Events haben werden.

Grenzenlose Möglichkeiten durch neue Technologien

Neue Technologien entwickeln sich in atemberaubender Geschwindigkeit. Digitale Technologien drängen in den Markt und bieten durch neue Hard- und Software fast grenzenlose Möglichkeiten, ein Event zu optimieren. Solche Innovationen versprechen beispielsweise, das Teilnehmermanagement und den Einlass zu digitalisieren oder neue Eventformate wie virtuelle Konferenzen zu generieren. Dabei besteht für Veranstalter eine der größten Herausforderungen darin, sich für die richtigen Technologien zu entscheiden. Eventtechnologien der Zukunft bieten Chancen, Events erfolgreicher zu organisieren und das Teilnehmererlebnis zu verbessern.

Welche Herausforderungen sind in der Zukunft zu bewerkstelligen?

Neben der Frage nach Einsatzmöglichkeiten von Technologien auf Events, gilt es vor allem herauszufinden, warum so wenige Veranstalter digitale Innovationen einsetzen und welche Skills der „Veranstaltungsplaner der Zukunft“ mitbringen muss. Einen großen Einfluss hat dabei der aktuelle demografische Wandel in der Veranstaltungsbranche. Ist die Branche derzeit noch sehr von der Generation bestimmt, die gelernt hat, mit klassischen Werkzeugen ein Event zu planen, verkörpern die jungen, sogenannten Digital Natives, eine Zielgruppe von Business-Veranstaltern, die neuen Eventformaten gegenüber aufgeschlossen ist und diese vermehrt einfordert.

Die wandelnden Erwartungen der Teilnehmer an Events bekommen Veranstalter in vielerlei Hinsicht zunehmend zu spüren und stehen unter dem Druck, ihren Teilnehmern ein immer besseres Eventerlebnis bieten zu müssen. Der richtige Einsatz von digitalen Veranstaltungs-Tools zählt somit zu den größten Herausforderungen. Dabei sehen sie sich nicht nur mit den Problemen von Ressourcenknappheit, wie Personal- und Budgetmangel, konfrontiert, sondern auch mit dem Mangel an Wissen und der Selbstverständlichkeit, mit neuen Technologien umzugehen.

Die 6 Trends der Eventbranche

xing_events_Trendreport_infografik_Newsletter2Go

Trend I: Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning werden Events automatisieren

Künstliche Intelligenz und Machine Learning beeinflussen die Prozesse des Eventmanagements zukünftig stärker und automatisieren als Problemlöser standardisierte und wiederkehrende Aufgaben. E-Mail Marketing Tools können schon heute intelligente Ableitungen treffen, um Vorhersagen darüber treffen zu können, wie wahrscheinlich es ist, dass die eine Person am Event teilnimmt.

Trend II: Big Data wird erst durch große Technologieanbieter nutzbar

Große Technologieanbieter und Plattformbetreiber entwickeln innovative Eventlösungen durch die Auswertung von Big Data. Die Veranstalter adaptieren sie dann für die jeweiligen Events nach Bedarf.

Trend III: Teilnehmer werden das individualisierte Eventerlebnis fordern

Durch neue Technologien und die Analyse von Teilnehmerdaten rücken in Zukunft die individuellen Teilnehmer deutlich mehr in den Fokus. Ziel maßgeschneiderter Events ist es, ein gemeinsames Erlebnis mit individuellen Inhalten zu schaffen.

Trend IV: Virtuelle Events werden eine echte Alternative darstellen

Der persönliche Kontakt und das gemeinsame Erlebnis spielen auf physischen Veranstaltungen weiterhin eine große Rolle. Dennoch haben virtuelle Events viele Vorteile und sind in Zukunft eine echte Alternative zu Offline-Events.

Trend V: Chatbots agieren als Berater der Zukunft

Chatbots werden als virtuelle Berater immer wichtiger in der Kommunikation mit den Teilnehmern. Voraussetzung hierfür ist, dass es einfacher wird, Chatbots zu programmieren.

Trend VI: Der Datenschutz verliert seinen Ruf als Schreckgespenst der Eventbranche

Mit der Möglichkeit, umfangreiche Daten von Teilnehmern zu sammeln, ist die Unsicherheit auf Teilnehmerseite, was die Sicherheit personenbezogener Daten angeht, gestiegen. Es müssen technische und organisatorische Maßnahmen getroffen werden, welche den Datenmissbrauch verhindern.

Wohin dieser große Umbruch in der Eventbranche in Zeiten von Digitalisierung, KI und Big Data Intelligence führen wird und wie die Branche momentan diesen Megatrends gegenübersteht, wird in dem Trendreport hinsichtlich aufkommender Chancen und Risiken beleuchtet.

Über den Autor

Partner

War der Beitrag hilfreich?

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.