Kostenlos testen Login

10 kuriose Feiertags-Ideen für Ihre Newsletter-Kampagnen

W

eihnachten, Ostern, Geburtstag, Vater-, Mutter- und Valentinstag – das sind die klassischen Feiertage, an denen wir Postkarten verschicken. Oder auch auf den Feiertag zugeschnittene Newsletter, sofern wir in Werbung und Marketing tätig sind. Doch es ist nicht nötig, auf diese seltenen Anlässe zu warten, wenn Sie Ihre Newsletter-Abonnenten mit einer schönen und fröhlichen Botschaft überraschen wollen. Denn es gibt noch viel mehr Feiertage, die zugegebenermaßen nicht ganz so bekannt sind, aber gerade deshalb oft umso interessanter, kurioser und witziger. Vielleicht finden Sie unter folgenden 10 weniger bekannten Feiertagen einen, den Sie für eine originelle Newsletter-Aktion nutzen können – oder auch einfach feiern wollen.

28. Januar: Europäischer Datenschutztag

Nicht das prickelndste Thema, aber da sich die Newsletter-Lektüre immer am Computer abspielt, ist es dauerhaft relevant. Ein Dauerbrenner ist zum Beispiel die immer noch weit verbreitete Nutzung unsicherer Passwörter. Der europäische Datenschutztag ist ein guter Anlass für den einen oder anderen Tipp oder auch eine Erläuterung für Ihre Kunden, welche Maßnahmen Sie zum Schutz ihrer Daten treffen.

Tipp: Nutzen Sie die Informationen, die Ihnen über Ihre Empfänger bekannt sind! Lassen Sie Ihren Empfängern am Europäischen Datenschutztag genau die Informationen zum Thema Datenschutz zukommen, die für ihren Zweck oder ihre Branche relevant sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Datenschutz-Quiz für Ihre Empfänger mit einem kleinen Rabatt-Code als Hauptpreis?

23. April: Tag des deutschen Bieres

Bier ist in vielen Ländern beliebt, in Deutschland ist es geradezu heilig. Wer das Bier feiert, braucht sich um Gäste nicht zu sorgen. Zudem gibt es viele leckere Sorten, die kaum jemand kennt. Warum nicht statt Wein mal ein edles Bier verschenken oder in einer Sonderaktion anbieten? Per Newsletter können Sie Ihre Kontakte einladen – zum Bierfest oder zum Tag des Bieres. Auch Sonderagebote oder ein Gewinnspiel lohnen sich bei dieser Thematik auf jeden Fall.

Achtung: Der Tag des deutschen Bieres liegt in unmittelbarer Nähe zum Männertag/Christi Himmelfahrt, an dem bekanntermaßen viel Bier konsumiert wird. Verbinden Sie also diese beiden Feiertage und fahren Sie zum Tag des deutschen Bieres schon einmal Ihr erstes Männertags-Mailing auf!

1. Juni: Internationaler Kindertag

Am Mutter- und Vatertag kommen die Eltern dieser Welt zu Ehren, doch was ist eigentlich mit den Kindern? Für die gibt es den internationalen Kindertag am 1. Juni. Ein guter Anlass für Marketing-Aktionen, die sich um Kinder drehen. Starten Sie beispielsweise ein Gewinnspiel und verlosen Sie einen Ausflug in einen Erlebnispark oder das neueste Spielzeug aus Ihrem Shop.

Beispiel für B2B: Anlässlich des Kindertages bietet sich ein Charity-Event an, bei dem Sie unter Ihren Kunden Geld für einen guten Zweck sammeln. Hierfür kann nicht nur eine Newsletter-Kampagne gestartet werden, sondern auch ein Dankes-Event. Der Kindertag bietet hier den goldenen Abschluss Ihrer Aktion.

Beispiel für B2C: Idealerweise wissen Sie, welche Ihrer Empfänger Kinder haben und welches Alter und Geschlecht diese Kinder haben. Hierfür können Sie bereits im Vorhinein Umfragen versenden. Mit segmentierten Empfängergruppen können Sie zum Kindertag besondere Angebote versenden, die auf die Kinder Ihrer Empfänger personalisiert sind und sich zum Beispiel auf das Alter oder das Geschlecht beziehen.

14. Juni: Tag der Musik

Es gibt Menschen, die mit Musik nichts anfangen können, doch diese sind eher selten. Musik verleiht dem Leben mehr Farbe und stimuliert die ganze Palette unserer Gefühle. Warum also nicht bewusst einen Tag innehalten und die Musik feiern? Im Zeitalter digitaler Downloads gibt es unzählige Möglichkeiten für kleine musikalische Geschenke. Stellen Sie Ihren Kunden beispielsweise einen Gutschein für einen Musik-Download zur Verfügung oder halten Sie einen Wettbewerb für den musikalischsten Kunden. Auch eine gute Idee: Rabatt auf alle Geräte, die Musik abspielen können (TV, Stereoanlagen, Smartphones)

18. Juli: Welt-Zuhör-Tag

Auch die Kunst des Zuhörens ist etwas Wertvolles, das eine bewusste Würdigung verdient. Die US-amerikanischen Initiatoren nennen ihr Projekt “akustische Ökologie”: sie wollen die Klänge der Natur und Gesellschaft erfassen und für die Nachwelt speichern. Der Welt-Zuhör-Tag feiert die Idee der Wahrnehmung unserer Welt mit den Ohren. Ein Konzertbesuch eignet sich genauso gut für bewusstes Zuhören wie ein Familienausflug ins Grüne oder ein romantischer Abend zu zweit. Legen Sie ein Thema fest und bitten Sie Ihre Kunden, Ihnen von einem Erlebnis zu berichten. Die Geschichte, der am liebsten zugehört wurde, gewinnt. Dies ist eine optimale Möglichkeit, Ihre Produkte oder Dienstleistungen an die Kunden zu bringen.

25. August: Tag der Konservendose

Schon mehr als 200 Jahre ist es her, dass die Konservendose patentiert wurde – es geschah am 25. August 1810. Ein wichtiges Datum, da in vormodernen Zeiten die geringe Haltbarkeit von Lebensmitteln ein dringendes Problem war. Ein guter Anlass für kulinarische Verführungen – vielleicht eine Verlosung eines edlen Dinners mit garantiert frischen Zutaten? Auch ein Spiel um einen Rabattgutschein bietet sich hier an. Lassen Sie Ihre Kunden digital im Newsletter mit Bällen auf Konservendosen zielen und verstecken Sie verschiedene Gewinne in den einzelnen Dosen.

Weitere tolle Ideen:

  • Bastelideen und -Anleitungen mit alten Konservendosen
  • Kreativ-Newsletter zum Thema Recycling
  • Rezeptideen

Letzter Freitag im September: Tag des Deutschen Butterbrotes

Das genaue Datum ändert sich von Jahr zu Jahr – aber das ist auch bei altehrwürdigen Feiertagen wie Ostern der Fall. Das Thema aber bleibt: das deutsche Butterbrot. Der Feiertag begeht in diesem Jahr ein Jubiläum, wurde nämlich 1999 von der Agrarwirtschaft ins Leben gerufen. Wer bekäme bei dem Wort “Butterbrot” kein heimeliges Gefühl? Hier passt alles, was mit Gemütlichkeit in der guten Stube und mit Abendbrot zu tun hat.

Begeistern Sie Ihre Empfänger zum Beispiel mit folgenden Themen:

  • Rezeptideen für das Abendessen
  • Verlosung eines Abendessens
  • Rabatt auf Dekoartikel
  • Rabatt auf Wohnzimmermöbel
  • Fotowettbewerb: Wer hat die gemütlichste Stube?

1. Oktober: Tag des Kaffees

Was das Bier am Abend, ist der Kaffee am Morgen. Und oft auch zwischendurch am Nachmittag. Nicht alle mögen ihn, aber sehr viele lieben ihn. Mit Kaffee kann man nichts falsch machen. Feiern Sie den Kaffee mit einer Sonderaktion und profitieren Sie von Assoziationen mit Energie, Aroma, Stil und Lebensfreude.

Tipp: Schauen Sie stets über den Tellerrand hinaus und überlegen Sie, welche Themen sich mit diesen kuriosen Feiertagen assoziieren lassen. Am Tag des Kaffees könnte zum Beispiel eine Fairtrade-Kampagne aufgesetzt werden.

30. Oktober: Weltspartag

Das Sparen ist etwas, das im Allgemeinen jeden interessiert – oder interessieren sollte. Hier sind viele sinnvolle Beiträge möglich. Naheliegend ist natürlich eine Verbindung von Preisrabatten mit dem Thema sparen. Oder sogar ein günstiges Abo-Modell für regelmäßige Besteller? Die Möglichkeiten für den Weltspartag sind nahezu unendlich.

27. November: Tag des Streichholzes

Noch ein Feiertag gegen Ende November, bevor im Dezember alles auf Weihnachten gepolt ist und niemand für zusätzliche Feiertage den Kopf frei hat. Die Würdigung des Streichholzes ist eine hübsche Einleitung und Ergänzung zur Weihnachtszeit, da das kleine Utensil doch schon am 1. Advent in vielen Haushalten zum Einsatz kommt. Am 27. November 1826 wurde es erfunden – und verbinden lässt es sich mit allem, was mit weihnachtlicher Gemütlichkeit in der warmen Stube zu tun hat. Solche vorweihnachtlichen Newsletter-Aktionen stimmen ideal auf die Weihnachtszeit ein.

Überzeugen Sie daher mit folgenden Aktionen:

  • Ankündigung des Adventskalendars
  • Weihnachts-Deko-Ideen
  • Der erste Advent steht vor der Tür
  • Erste Weihnachts-Sale-Aktion

Fazit: Kuriose Feiertage für E-Mail-Marketing-Erfolg

Es gibt immer etwas zu feiern, zu staunen, zu lachen und zu lernen – und es mit Ihren Newsletter-Empfängern zu teilen. Dazu gehört nur etwas Freude an der Kommunikation und Kreativität. Mit originellen Newslettern sorgen Sie dafür, dass Sie Ihren Empfängern im Gedächtnis bleiben. Lassen Sie keine Chance ungenutzt, Ihren E-Mail-Marketing-Erfolg auszubauen und zu optimieren. Haben Sie schon neue Ideen entwickelt? Dann viel Spaß bei der Umsetzung!

Über den Autor

Soraya Segni
Junior Content Manager

War der Beitrag hilfreich?

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.